Apfelküchlein schnell & einfach in der Pfanne gemacht

    Gericht: Desserts, Sweets
    Land & Region: Desserts, Sweets
Nur eine Handvoll Zutaten und 15 Minuten brauchst du, um diese leckeren Apfelküchlein ganz einfach in der Pfanne zu backen.

Schnelle Apfelküchlein aus der Pfanne

Für meine hausgemachten Apfelküchlein mit Zimt und Zucker hast du mit Sicherheit alles im Vorratsschrank, warum also nicht sofort mit Omas leckerem Klassiker anfangen?

So einfach sind Apfelküchlein aus der Pfanne gemacht:

Apfelküchlein, Apfelringe oder „Apfelküchle“, wie meine Großmutter die kleinen Teiglinge aus der Bratpfanne stets nannte, sind ein super einfaches und schmackhaftes Gebäck, das keine Vorkenntnisse erfordert. Du brauchst lediglich eine Pfanne, frische Äpfel sowie die gängigen Backzutaten Mehl, Milch, Eier und Zucker. Eine Prise Salz hebt die Süße, Zucker und Zimt geben den Apfelküchlein ihren typischen Geschmack. Bei der Zubereitung gibt es keine bestimmte Reihenfolge und keine Tricks – alles wird nur miteinander vermengt und schon ist der leckere Teig fertig. Darin werden die frischen Apfelringe gewendet, dann in heißem Fett ausgebacken und fertig! 

Welche Äpfel eignen sich für Apfelküchlein?

Es gibt Äpfel, die ihr volles Aroma erst bei hohen Temperaturen entfalten. Diese eignen sich daher gut zum Backen. In Apfelkuchen, Apple Pie oder Apfelküchlein schmecken die Sorten Jonagold, Boskop, Cox-Orange sowie Idared- oder Delbarestivale-Äpfel sehr gut. Sie haben im rohen Zustand ein säuerliches Aroma, werden beim Garen aber herrlich süß und mild.

Wann backt man Apfelküchlein?

Ganz ehrlich? Apfelküchlein kann man immer zubereiten! Egal, ob Sommer, Frühling, Herbst oder Winter, die süßen Klassiker schmecken jederzeit – auch zur fünften Jahreszeit, dem Karneval! Wenn sich alle für den Fasching zurecht machen und verkleiden, dürfen Krapfen, Muzen und Apfelküchle nicht fehlen, um die Fastnacht zu versüßen. Die leckeren Rezepte haben eines gemeinsam, sie werden alle in heißem Fett ausgebacken. Perfekt dazu: eine Mischung aus Zimt und Zucker. 

Was ist das Besondere an Zimt?

Zimt ist ein sehr altes Gewürz, dessen hochwertiges Aroma auch heute noch vielfach zum Einsatz kommt und Speisen das gewisse Etwas verleiht. Es handelt sich dabei um gemahlene Zimtstangen, den getrockneten Rinden des Zimtbaumes. Davon gibt es zwei Sorten, den Ceylon-Zimtbaum aus Sri Lanka (Afrika) und den Cassia-Zimtbaum aus China, Asien. Besonders beliebt ist gemahlener Zimt aus der Ceylon-Rinde. 

Wie ist das richtige Verhältnis von Zimt und Zucker?

Um den perfekten Zimt-Geschmack an deine frischen Apfelküchlein zu bekommen, solltest du Zimt und Zucker richtig mischen. Grundsätzlich gilt: ein Löffel Zimt auf zehn Löffel raffinierten Zucker. Das ergibt einen feinen Zimtgeschmack, der den meisten schmeckt. Bist du ein besonders großer Zimtfan? Dann kannst du natürlich gerne mehr von dem Gewürz und weniger Zucker verwenden. 

Mein Tipp zum Backen

Bevor du deine Apfelküchlein in die Pfanne gibst, solltest du die Temperatur des Fettes prüfen. Tauche dazu den Griff eines Holzlöffels hinein, beginnt das Fett kleine Blasen zu schlagen, hat es die perfekte Temperatur. Ist es dagegen noch zu kalt, saugt sich dein Gebäck mit unnötigem Fett voll und wird nicht knusprig

Apfelküchlein schnell & einfach in der Pfanne gemacht

4.56 from 9 votes
Apfelküchlein
  • Zeit:
    15 Minuten Vorbereiten
  • Portion(en): - 4 +
  • Kalorien p.P
    192kcal

Zutaten

    • 4 Stück
      Äpfel, Scheiben, Gehäuse entfernen

    Teig

    • 2 Stück
      Eier
    • 150 g
      Dinkelmehl, 630er
    • 100 ml
      Milch
    • 1 Prise
      Salz
    • 1 Prise
      Backpulver
    • 1 Prise
      Zimt und Zucker

Zubereitung:

  1. 1
    Vermenge alle Zutaten für den Teig gut miteinander.
  2. 2
    Tauche die Apfelschreiben in den Teig.
  3. 3
    Erhitze eine Pfanne mit etwas Öl/ Butter.
  4. 4
    Lege nun die Apfelscheiben hinein und brate sie von beiden Seiten etwa 1 Minute.
  5. 5
    Wende die noch warme Apfelscheiben in Zimt und Zucker

Tipps

  •  

    Du kannst die Apfelscheiben in sehr viel Öl anbraten/ frittieren, dann können die Ringe etwas dicker sein.Wenn du weniger Öl verwenden willst, so wie ich, dann schneide die Ringe etwas feiner.

4 Kommentare zu “Apfelküchlein schnell & einfach in der Pfanne gemacht”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating