Appetizers, Aus dem Ofen, Snacks, Vegetarisch

Kürbisspalten

0 Kommentare

Kürbisspalten

Verfeinert mit Honig, Feta und leckeren Gewürzen. So so köstlich und unglaublich gesund. Geht natürlich auch mit jedem anderen Kürbis deiner Wahl.

Ich habe mich auch in meinem Garten an den Anbau des Kürbisses gemacht. Der Hokkaido-Kürbis ist eine einjährige Pflanze und heute kennt ihn jeder. Der oft auch fälschlich Hokaido genannte Kürbis findet sich im Herbst in fast jedem Supermarkt – zurecht, denn erst ist äußerst köstlich. Den aus Japan stammenden Hokkaido Kürbis baut man auch in Deutschland seit Jahren erfolgreich an. Der Hokkaido-Kürbis wiegt durchschnittlich zwischen einem und drei Kilogramm und zählt zu den Riesenkürbissen. Seine Schale kann man ohne Probleme essen – was ihn so beliebt macht. Der runde, orange Kürbis ist vielfältig verwendbar und macht sich hervorragend als Suppe, Ofengemüse, in Curry-Gerichten oder in Salaten. Die Kerne sind geröstet ein leckerer Snack und super gesund.


  • Schwierigkeit:

  • Portion(en):
    2 +

  • Kalorien p.P
    574 kcal

ZUTATEN

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

ZUBEREITUNG:

  • 1

    Vermenge alle Zutaten für die MARINADE gut mit einander.

  • 2

    Der Hokkaido kann mit Schale gebacken werden.

  • 3

    Verteile die Marinade auf den Kürbisspalten.

  • 4

    BackzeitUmluft, 180°, 20 Minuten

  • 5

    Verteile den Feta und die Kürbiskerne auf den Hokkaidospalten und backe das Ganze erneut.

  • 6

    BackzeitUmluft, 180°, bis alles goldbraun ist.

  • 7

    Verteile die Süße deiner Wahl und die Petersilie.

 

Schreib gerne einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*