One Pot, Salat

Reissalat Rezept – der Beste

0 Kommentare

Reissalat Rezept – der Beste

Reis-Salat Rezept mit Lachs & Mango
Reis-Salat Rezept mit Lachs & Mango

Reissalat Rezept – der Beste – mit Lachs & Mango

Mein Reissalat Rezept ist durch die Kombination aus Lachs und Mango sehr erfrischend und einfach der Beste Reissalat den du dir vorstellen kannst. Das Rezept ist einfach und für die gesamte Familie schnell gemacht. Durch die gelbe Mango ist der Salat auch ein echter Hingucker. Bring den Salat doch mal deinen Freunden beim Grillen mit. Rein äußerlich werden sie durch die tollen Farben begeistert sein und wenn sie den Salat dann erst noch probieren werden sie sicher überzeugt sein, dass dein Reissalat der Beste ist.

Die wichtigsten Zutaten für dein Reissalat Rezept

Lasst uns die Zutaten einmal anschauen

  • Reis. Hat seinen Ursprung, wie du dir wahrscheinlich denken kannst, in China. Aber auch Indien gilt als Ursprungsland von Reis. Der Reisanbau begann sogar schon vor 4.00 Jahren – unglaublich oder?
  • Mango. Ist eine Steinfrucht und hat den Ursprung auch im asiatischen Bereich. Genauso wie der Reis wird die Mango auch schon seit über 4.000 Jahren angebaut.
  • Gurke. gehört zu den kalorienärmsten Lebensmitteln und besteht demzufolge aus 95 Prozent Wasser.
  • Frühlingszwiebel. Verleihen vielen Speisen den richtigen Geschmack und sind ohnehin ein Allorunder.
  • Sesam. Sind winzige Vitaminbomben und wichtig für eine ausgewogene Ernährung. Kurz gesagt: Aromatisch, nussig und fein – einfach nur lecker.
  • Sojasauce. gibt es mittlerweile in der ganzen Welt zu kaufen und schmeckt fast in jedem Gericht. Wegen dem salzigen Geschmack braucht man oft gar nicht mehr viel nachzuwürzen.
  • Reisessig. Ist sowie Apfelessig ein sehr milder Essig. Stattdessen haben sie lediglich drei bis vier Prozent Essigsäure.
  • Agavendicksaft. Ist eine tolle Alternative, um Zucker und Honig zu ersetzen. Allerdings hat Agavendicksaft auch eine höhere Süßkraft als Zucker. Demzufolge reicht schon eine geringe Menge.

Was du über das Reissalat Rezept wissen solltest

Wer gerne die asiatische Küche mag wird diesen leckeren asiatischen Reissalat lieben! Wie du bereits bei den Zutaten gesehen hast, haben viele Zutaten ihren Ursprung in dem asiatischen Bereich. Durch die Kombination von Lachs & Mango wird mein Reissalat Rezept zu einem echten Hingucker – sowohl äußerlich als auch geschmacklich. Der Salat schmeckt sowohl kalt als auch lauwarm als leckerer Salat zum Grillen oder als tolles Meal-Prep für dein Homeoffice Lunch

Tipps und Tricks

  • Wenn du Kalorien sparen möchtest, dann verwende Reis vom Vortag. Dieser hat dann nur noch 40 % von den ursprünglichen Kalorien.
  • Tausche den Reisessig gegen den Apfelessig aus – beide sind sehr mild im Geschmack. Was magst du lieber?

Dein Reissalat wenigen Schritten

  1. Gare den Lachs für 12 Minuten im Airfryer. Stattdessen kannst du ihn auch im Backofen bei 210 Grad U/O etwa 10 Minuten garen.
  2. Inzwischen vermenge die Sojasauce, den Essig und den Agavendicksaft für das Dressing. Schmecke das Dressing schließlich mit Pfeffer und Chiliflocken ab.
  3. Schneide die Mango und die Gurke in Würfel, sowie die Frühlingszwiebeln in feine Ringe.
  4. Lege den gekochten Reis in eine Schüssel und verteile darüber die Mango, Gurke, den Lachs und die Frühlingszwiebeln.
  5. Kurz vor dem Servieren gib das Dressing schließlich über den Salat.

Mein Reissalat Rezept passt…

  • als einfacher Sommersalat
  • Als Meal-Prep zum Mittagessen.
  • Als asiatischer Salat Snack für zwischendurch.
  • Für die gesamte Familie als Salat zum Grillen
Reis-Salat Rezept

  • Schwierigkeit:

  • Portion(en):
    2 +

  • Kalorien p.P
    550 kcal

ZUTATEN

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • DRESSING
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

ZUBEREITUNG:

  • 1

    Den Lachs für 12 Minuten im Airfryer garen. Alternativ: im Backofen, O/U, 210 Grad, etwa 10Minuten.

  • 2

    Alle Zutaten für das DRESSING gut vermengen.

  • 3

    Alles anrichten und das Dressing kurz vor dem Servieren dazu geben.

 

Schreib gerne einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*