Aus dem Ofen, Snacks, Vegetarisch

Rosenkohlauflauf – mit Kartoffeln

0 comments

Rosenkohlauflauf – mit Kartoffeln

Mein Rosenkohlauflauf kannst du perfekt als Beilage oder Hauptgericht genießen – einfach nur lecker!

Leckerer Rosenkohlauflauf – für dein schnelles Mittagessen bei kalten Tagen

Mein Rosenkohlauflauf ist ideal für die kalten Tage. Schließlich sehnen wir uns doch alle nach einem harten Arbeitsteig auf ein leckeres und warmes Essen. Doch oft hat man wenig Zeit, aber auch einfach keine Lust noch groß zu kochen. Deshalb finde ich Ofenrezepte super praktisch. Diese schnellen Gerichte kochen sich im Ofen fast von allein. Mein Rosenkohl Kartoffel Auflauf ist etwas für die gesamte Familie. Je nachdem, ob du Rosenkohl magst oder nicht, kannst du einzelne Zutaten auch individuell anpassen.

Die wichtigsten Zutaten für deinen Rosenkohlauflauf

Lasst uns die Zutaten einmal anschauen 

  • Kartoffeln. Gehören übrigens zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln weltweit. Ohnehin lassen sich Kartoffeln auch so vielseitig zubereiten.
  • Rosenkohl. Ist leicht zuzubereiten, außerdem voll an Nährstoffen und Vitaminen. Perfekt für die kalten Tage also!
  • Öl. Nimm am besten ein hitzebeständiges Öl, wie zum Beispiel Sonnenblumenöl oder Rapsöl. Wenn du Olivenöl zu sehr erhitzt, dann entstehen gefährliche und giftige Stoffe
  • Paprikapulver. gibt dem Gericht den typisch pikanten Geschmack. Hier kannst du zwischen scharfen und milden Paprikapulver wählen.
  • Knoblauchzehen. passen doch fast zu allen Gerichten, oder was meinst du? Wenn du ein großer Knoblauchfan bist, dann kannst du natürlich auch mehrere Zehen, als im Rezept angegeben, verwenden.

Wie kann ich Rosenkohl kochen?

 

Zuerst musst du den Rosenkohl putzen, danach entfernst du die welken Blätter, kürzt den Strunk und schneidest das Röschen kreuzförmig ein. Dadurch kann der Rosenkohl gleichmäßig garen. Ehe du die Röschen in das Wasser gibst, salze das Wasser noch. Danach kochst du den Rosenkohl mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze etwa 12 – 15 Minuten, bis die Röschen gar sind.

Was du über Rosenkohlauflauf wissen solltest!

 

Mein Rosenkohlrezept ist lecker und gesund, deshalb versorgt dich dieses Ofenrezept ideal mit den richtigen Vitaminen und Nährstoffen während der kalten Tage. Anstatt Rosenkohl kannst du auch einen anderen Kohl nehmen. Wobei ich mir dieses schnelle Gericht auch mit Wirsing zum Beispiel gut vorstellen könnte. Falls du magst, dann kannst du zu diesem Rosenkohl Kartoffelauflauf auch etwas Schinken hinzufügen. Dieses Rezept mit Kartoffeln kannst du perfekt anpassen.

Dein Rosenkohlauflauf in wenigen Schritten

 

1.      Zuerst kochst du die Kartoffeln in etwas Salzwasser gar.

2.      Danach fügst du den Rosenkohl zu den Kartoffeln hinzu und kochst die Röschen für 5 Minuten mit.

3.      Schließlich gießt du das Wasser ab und marinierst die Kartoffeln und den Rosenkohl.

4.      Anschließend verteilst du das Gemüse auf einem Backblech und backst es bei U, 190 Grad, etwa 20 Minuten.

5.      Dann verteilst du den Käse über die Kartoffeln und den Rosenkohl und backst es weitere 5 bis 10 Minuten – je nachdem wie kross du deinen Käse magst.

Mein Rosenkohlauflauf ist …

 

  • Ein leckeres und neues vegetarisches Gericht.
  • Ein Ofengemüse Rezept.
  • Ein tolles Rezept für ein Meal Prep.
  • Einfach nur lecker.


  • Schwierigkeit:
    Leicht

  • Portion(en):
    2 +

  • Kalorien p.P
    717 kcal

ZUTATEN

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

ZUBEREITUNG:

  • 1

    Koche die Kartoffeln in Salzwasser für 15 Minuten gar.

  • 2

    Füge den Rosenkohl zu den Kartoffeln hinzu und koche sie für 5 Minuten mit.

  • 3

    Gieß das Wasser ab und mariniere alles.

  • 4

    BackzeitU, 190°, 20 Minuten

  • 5

    Bestreue alles mit Käse und backe alles erneut goldbraun.

  • 6

    BackzeitU, 190°, 5 bis 10 Minuten

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*