15 Minuten +, Aus dem Ofen, One Pot, Vegetarisch

Auberginencurry

2 comments

Auberginencurry

Super einfach und schnell. Dazu passt Basmatireis oder frisches Naanbrot… Oder auch einfach pur ein Genuss. Auberginen mögen viele nicht. Ersetze sie doch einfach durch eine Zucchini!

Das Currypulver, so wie wir es kennen, ist eine Anlehnung an die Currygerichte der indischen Küche. Sind dort aber so nicht bekannt. Dort wird eine Gewürzmischung aus ganzen Gewürzen für jedes Gericht frisch zubereitet. Trotzdem kann man die hier käuflichen Currypulver Mischungen gut verwenden und sie vielleicht noch etwas mit anderen Gewürzen verfeinern. Ein tolles und einfaches Essen, welches durch die Geschmacksexplosion eine tolle Abwechslung auf deinem Tisch ist. Du kannst dazu Reis oder Brot essen oder es pur genießen.


  • Schwierigkeit:
    Leicht

  • Portion(en):
    3 +

  • Kalorien p.P
    673 kcal

ZUTATEN

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  • Topping
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

ZUBEREITUNG:

  • 1

    Verteile Die Auberginen auf einem Backblech und vermenge Salz und Öl.

  • 2

    U, 200°, 20 Minuten

  • 3

    Brate die Zwiebeln in dem Öl glasig an und füge dann den Knoblauch (1 Minute braten) und die Tomaten hinzu.

  • 4

    Füge die Kichererbsen hinzu, Vermenge alle Zutaten für die FLÜSSIGKEIT und lösche alles ab. (15 Minuten köcheln)

  • 5

    Vermenge die fertigen Auberginen und servierte. Mit den Topping.

 

2 Comments

  1. Ganze Auberginen auf das Blech? Die Beschreibung ist mehr als dürftig. Schade, daß Bild hat mir gefallen.

     

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*