Aus dem Ofen, Snacks, Vegetarisch

Kürbisspalten

0 comments

Kürbisspalten

Verfeinert mit Honig, Feta und leckeren Gewürzen. So so köstlich und unglaublich gesund. Geht natürlich auch mit jedem anderen Kürbis deiner Wahl.

Leckerer Hokkaido Kürbis – aus dem Ofen und blitzschnell auf deinem Teller!

 

Mein Hokkaido Kürbis ist meiner Meinung nach total unterschätzt. Dieses schnelle Gericht ist so einfach gemacht, weshalb du es nicht verpassen solltest. Wenn die Tage bereits etwas kälter werden, dann halte ich im Supermarkt schon nach den ersten Kürbissen Ausschau. Zudem ist der Kürbis so vielseitig. Inzwischen gibt es so viele Rezepte mit verschiedenen Kürbissorten, wie auch dem Hokkaido Kürbis. 

Die wichtigsten Zutaten für deinen Hokkaido Kürbis

Lasst uns die Zutaten einmal anschauen 

  • Kürbis. Gibt es in verschiedenen Sorten. Wobei ein reifer Kürbis hohl klingen sollte, ehe der Stiel holzig aussehen sollte und ebenfalls noch fest.
  • Öl. Nimm am besten ein hitzebeständiges Öl, wie zum Beispiel Sonnenblumenöl oder Rapsöl. Wenn du Olivenöl zu sehr erhitzt, dann entstehen gefährliche und giftige Stoffe.
  • Feta. Ist ein besonders leckerer Käse. Übrigens muss der Käse aus Schafsmilch und/oder Ziegenmilch hergestellt werden, damit er so heißen darf.
  • Petersilie. Je nachdem, ob du das intensive Aroma von Petersilie magst, nimm die glatte oder krause Petersilie. Und zwar hat die krause Petersilie ein deutlich geringeres Aroma als die Glatte.
  • Agavendicksaft. Hat einen sehr hohen Anteil an Fruchtzucker. Daher ist die Süßkraft etwa 30 – 40 % höher, als von industriellen Zucker. Kurz gesagt: Lieber mit weniger Süße anfangen und sich langsam vorarbeiten.

Welche Kürbissorte ist am besten?

 

Meiner Meinung nach gibt es den besten Kürbis nicht, denn jeder Kürbis schmeckt anders. Allerdings ist der Hokkaido Kürbis der beliebteste Kürbis bei uns. Der Kürbis ist schließlich einfach und schnell zuzubereiten und schmeckt so lecker. Aber auch der Butternut Kürbis, oder auch die feine Birne, ist nicht zu unterschätzen. Jedenfalls hat dieser Kürbis viel Fruchtfleisch und wenig Kerne. Kurz gesagt: Du musst dich selber entscheiden welchen Kürbis DU am besten findest – probiere sie doch mal alle aus und sag mir, welchen du am besten findest. Ich bin gespannt.

Was du über Hokkaido Kürbis wissen solltest!

 

Mein Rezept mit dem Hokkaido Kürbis ist in wenigen Minuten auf deinem Tisch. Zumal diese Kürbisspalten gerade mit dem Agavendicksaft, dem Feta und den leckeren Gewürzen zu etwas ganz Besonderem wird. Außerdem ist der Hokkaido Kürbis ein echter Hingucker durch seine strahlende und kräftige Farbe. Statt Agavendicksaft essen wir ebenfalls gerne Honig dazu, hmm.

Dein Hokkaido Kürbis in wenigen Schritten

 

1.      Zuerst vermengst du das Öl, das Chili, das Pumpkinspice und das Salz gut miteinander.

2.      Danach schneidest du den Hokkaido Kürbis in Scheiben.

3.      Anschließend verteilst du die Marinade auf den Kürbis-Spalten und backst es bei Umluft 180 Grad, etwa 20 Minuten.

4.      Dann verteilst du den Feta und die Kürbiskerne auf den Kürbisspalten und backst es nochmal so lange, bis alles goldbraun ist.

5.      Schließlich verteilst du die Süße und Petersilie auf den Spalten, wie du es am liebsten magst.

Mein Hokkaido Kürbis ist …

 

Ein low carb Gericht.

Ein schnelles Abendessen für die kalten Tage.

Eine neue vegetarische Rezeptidee,

ein gesundes Essen.


  • Schwierigkeit:
    Einfach

  • Portion(en):
    2 +

  • Kalorien p.P
    574 kcal

ZUTATEN

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

ZUBEREITUNG:

  • 1

    Vermenge alle Zutaten für die MARINADE gut mit einander.

  • 2

    Der Hokkaido kann mit Schale gebacken werden.

  • 3

    Verteile die Marinade auf den Kürbisspalten.

  • 4

    BackzeitUmluft, 180°, 20 Minuten

  • 5

    Verteile den Feta und die Kürbiskerne auf den Hokkaidospalten und backe das Ganze erneut.

  • 6

    BackzeitUmluft, 180°, bis alles goldbraun ist.

  • 7

    Verteile die Süße deiner Wahl und die Petersilie.

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*