Snacks

Schnelle Lachs-Taschen aus Reispapier

0 comments

Schnelle Lachs-Taschen aus Reispapier

Durch das Reispapier sind sie extra knusprig. Lass die Taschen ruhig auf einem Küchenpapier etwas abtropfen. Dazu einen großen, leckeren Salat und dein Mittagessen ist fertig.

Du kannst entweder frischen Lachs verwenden oder du nimmst Lachs aus dem Gefrierfach. Dann solltest du ihn aber etwas auftauen lassen. Klasse klappt das, wenn du den Lachs nicht in der Folie in eine Schüssel mit kaltem Wasser gibst. Der ist in wenigen Minuten aufgetaut und fertig, um ihn weiterzuverarbeiten. Durch die kräftige Sojasauce benötigst du keine anderen Gewürze. Wenn du es scharf magst, dann kannst du auch Chiliflocken verwenden. Aber sei vorsichtig mit der Dosierung.


  • Schwierigkeit:
    Einfach

  • Portion(en):
    2 +

  • Kalorien p.P
    376 kcal

ZUTATEN

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

ZUBEREITUNG:

  • 1

    Teile den Lachs in gleichgroße Stücke auf und brate ihn in Öl an.

  • 2

    Das Reispapier legt man für 5 Sekunden in warmes Wasser, damit es biegsam aber nicht zu weich wird.

  • 3

    Lege den Lachs und die geschnittenen Frühlingszwiebeln auf das Reispapier und falte es zu einem Paket.

  • 4

    Brate den Lachs an und wickle ihn dann in das Reispapier. Brate die Pakete in der “alten” Pfanne an.

  • 5

    Serviere die Lachstaschen mit Sojasauce und Chiliflocken.

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*