One Pot, Snacks, Vegetarisch

Einfacher Bratreis – einfach mit Ei

0 comments

Einfacher Bratreis – einfach mit Ei

Bratreis mit Ei. Ein Klassiker und schmeckt besser als beim Asia Imbiss.

Obendrein kennst du sicherlich das Problem, dass du noch Reisreste vom gestrigen Tag hast. Darum wünscht man sich doch ein Reis vom Vortag Rezepte Buch, jedoch haben das aber leider nun mal die wenigsten. Erst recht wenn ein Grillabend mit den Freunden ansteht und du nichtsdestotrotz schnell in die Trickkiste greifen musst, deshalb können Rezepte mit gekochtem Reis vom Vortag ferner sehr hilfreich sein. Da ist Bratreis ja eine schöne Idee.. ob Bratreis mit Ei oder Bratreis mit Gemüse, auf jeden Fall geht es schnell und es schmeckt so gut wie beim Asiaten. Allerdings lässt sich hier die zero waste Küche demzufolge super anwenden, dadurch kochen mit Gemüseresten. Jedenfalls kannst du dein Essen ganz individuell nach deinen Bedürfnissen gestalten. Auf jeden Fall, damit bei deinem leckeren Vorhaben nichts schief gehen wird und du entsprechend bestens vorbereitet bist, hab ich hier noch einige wichtige Tipps für dich.

Wie lange ist gekochter Reis haltbar?

– Gekochten Reis kannst du im Kühlschrank nahezu 2-3 Tage aufbewahren oder gegebenenfalls auch einfrieren.

Vielmehr: Wie kann ich den Reisessig ersetzen?

Dementsprechend ,um dein gebratenes Reis Gericht zu verfeinern, ist es überaus sinnvoll,

Reisessig zu verwenden. Aber was machst du wenn du nicht einkaufen gehen kannst oder keinen Reisessig zu Hause ist? Sofern du den Reisessig ersetzt musst, ist auch hier tricksen kein Problem.

Wunderbar kombinieren lässt sich zum Beispiel 50% Weißwein- und 50% Apfelessig. (kleiner Tipp: Ich mische auch noch ein Schuss hellen Balsamico-Essig hinzu, um das ganze zu perfektionieren.

Woraus besteht Sojasoße?

– Damit das ganze perfekt auf dein Essen abgestimmt ist darf in deinem Gericht die Sojasoße nicht fehlen. Sofern du Allergiker bist oder deine Sojasoße schnell kreieren musst, ist es wissenswert, woraus Sojasoße besteht bzw. welche Zutaten du verwenden musst. Alles was du Zuhause haben solltest sind, Sojabohnen, Weizenmehl, Salz und Wasser.

Ich für mein Teil, vermische die Zutaten, indem ich sie gut verrühre und sie anschließend zwei Tage ziehen lasse. Wichtig ist nur, dass die fertige Soße an einem warmen Ort mit hoher Luftfeuchtigkeit ruhen muss. Mehr gibt es eigentlich nicht zu beachten.

Jetzt geht es ans eingemachte! Für dieses leckere Rezept benötigst du folgendes..

Rezept-Zutaten:

Reis (Jasmin oder Basmati)

Paprika

Knoblauchzehen

Zucchini

Eier

Frühlingszwiebeln

Soße:

Sojasoße

Agavendicksaft

Reisessig

Topping:

Chilliflocken

Sesam

Kräuter

Was dazu zum Beispiel auch gut schmecken könnte, wären Tomaten, Parmesan und frische Kräuter. Allerdings empfehle ich hier Cherrytomaten und Parmesan am Stück, da diese aromatischer sind und man den Käse einfach nach Wunsch drüber raspeln kann.

Zubereitung:

Wie schon oben erwähnt, kannst du Reis Resteverwertung easy zu einem leckeren Gericht umwandeln. Solltest du keine Reste vom Vortag da haben, kannst du natürlich auch einfach Reis kochen bis er gar ist. Im Anschluss nimmst du Eier, verquirlst diese und gibst etwas Salz dazu. Jetzt kannst du die Eier mit 2 El Öl in einer Pfanne erhitzten und regelmäßig wenden. An dieser Stelle verwende ich immer mein Lieblingsgemüse und gebe dieses mit meinen Wunsch Zutaten, sowie dem Reis zu den Eiern dazu. Jetzt kann alles ganz entspannt ca. 5 Minuten vor sich hin braten.

Übrigens: nach den 5 Minuten, solltest du einmal alles wenden und dann nochmal 5 Minuten anbraten. Zumal aus eigener Erfahrung weiß ich aber, dass es sinnvoll ist, am Herd stehen zu bleiben, damit dir nichts anbrennt. Jetzt musst du nur noch die Sojasoße je nach Wunsch dazugeben und fertig. Wenn du Vegetarier oder Veganer bist kannst du das Fleisch oder die Eier auch ganz weg lassen und stattdessen einfach Agavendicksaft oder Tofu dazugeben, um den Ganzen eine leckere Geschmacksnote zu verleihen. Im Folgenden kannst du auch für die fettarme Variante benutzen.

Deshalb: Viel Spaß mit einer weiteren Rezept Idee für deine Zero Waste Küche. Guten Appetit! 🙂


  • Schwierigkeit:
    Leicht

  • Portion(en):
    2 +

  • Kalorien p.P
    607 kcal

ZUTATEN

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

ZUBEREITUNG:

  • 1

    Koche den Reis gar oder verwende Reis vom Vortag.

  • 2

    Gebe zu dem verquirlen Ei etwas Salz und erhitze 2 EL Öl in einer Pfanne.

  • 3

    Brate die Eier an und wende sie.

  • 4

    Füge nun das Gemüse, den Knoblauch, die Frühlingszwiebeln und den Reis hinzu und lass alles 5 Minuten braten. Erst dann wenden und erneut 5 Minuten anbraten.

  • 5

    Vermenge alle Zutaten für die SOßE und gib sie ganz zum Schluss über den Reis.

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*