Gesunde Brownies – einfaches Rezept mit Apfelmark

    Gericht: Backen, Desserts, Sweets, Vegan
    Land & Region: Backen, Desserts, Sweets, Vegan
Gesunde Brownies – mit diesem Rezept sind sie so schokoladig wie das Original, ohne Mehl und auch noch vegan.

Gesunde Brownies

 

Hier kommt das beste Rezept für gesunde Brownies, die nicht nur Veganerherzen höher schlagen lassen, sondern auch allen anderen Schokoholics schmecken – versprochen!

Vegane und glutenfreie Brownies ohne Zucker

Lange habe ich geglaubt, dass sich die Worte „Brownies“ und „gesund“ ausschließen. Doch dann habe ich mein Rezept für vegane Brownies ohne Zucker und Mehl entwickelt. Ich sage dir, diese kleinen Schokobomben schmecken einmalig lecker!

Süße aus Agaven in den gesunden Brownies

Die meisten Brownies enthalten viel Zucker. Besonders der weiße Industriezucker ist nicht gesund und kann sogar Schaden im Körper anrichten, wenn man zu viel davon isst. Deshalb entscheide ich mich gerne  für andere Süßstoffe, die gesünder sind. In diesem gesunden Brownie-Rezept funktioniert das richtig gut! Hier verwende ich Agavendicksaft.

Wie auch Zucker ist der natürliche Agavendicksaft nur in Maßen gesund. Der Sirup aus der Agave ist aber verträglicher und lässt den Blutzucker nicht so stark ansteigen. 

Gesunde Brownies: Backen ohne Eier

Ein Teig braucht immer Bindung. Diese bekommt er in vielen Backrezepten durch Eier. In meinen veganen Brownies verwende ich stattdessen Apfelmus – ein guter Ersatz für Eier, wenn man auf tierische Produkte verzichten möchte.

 

Weitere Möglichkeiten, um Eier beim Backen zu ersetzen, sind:

•        Bananenmus

•        gemahlene Leinsamen

•        Flohsamenschalen

•        Johannisbrotkernmehl

•        Kichererbsenwasser

•        veganer Ei-Ersatz

Mandeln machen Butter unnötig

Einen geschmeidigen und saftigen Teig verspricht Mandelmus. Wichtig ist, dass du reines Mandelmus ohne zugesetzten Zucker verwendest, das aus wertvollen ungesättigten Fettsäuren besteht und Mineralstoffe und Vitamine enthält. Dann brauchst du den gesunden Brownies mit Apfelmus kein weiteres Fett zufügen. 

Kakao ist nicht gleich Kakao

Zu den wenigen Zutaten, die meine Brownies brauchen, gehört auch Kakaopulver. Hier gibt’s beim Einkauf viel Auswahl. Auf diese Eigenschaften solltest du achten:

 

•        Kaufe schwach entölten Kakao, dieser ist aromatischer, weil er noch mindestens 20 % Fett aus der Kakaobohne enthält. Außerdem ist schwach entölter Kakao weniger verarbeitet und dadurch gesünder.

•        Achte auf einen hohen Kakaogehalt.

•        Bio-Kakao ist meist die beste Wahl. 

Die richtige Menge Kakao

Weil guter Kakao einen sehr kräftigen Geschmack hat, solltest du dich an die Menge herantasten. Je mehr du verwendest, desto intensiver werden deine Brownies schmecken. In meinem Rezept findest du zwar die Angabe 25 Gramm Kakao, diese darfst du aber gern an deinen Geschmack anpassen. Vielleicht startest du erst einmal mit 15 Gramm, das entspricht einem Esslöffel Kakao.

Lust auf noch mehr Schoko oder Crunch?

Wenn du deinen veganen Brownies den ultimativen Schoko-Kick verpassen möchtest, dann gib zuckerfreie Schokodrops oder Zartbittersplitter hinein. Lecker sind auch gehackte Nüsse, sie sorgen für Crunch.

Tipp zum Servieren

Die gesunden Brownies sind anfangs sehr weich. Lasse sie nach dem Backen einfach etwas abkühlen, dann werden sie fester.

Gesunde Brownies – einfaches Rezept mit Apfelmark

5 from 6 votes
Gesunde Brownies - vegan
  • Zeit:
    15 Minuten Vorbereiten
  • Portion(en): - 4 +
  • Kalorien p.P
    219kcal

Zutaten

    • 200 g
      Apfelmark
    • 80 g
      Mandelmus
    • 25 g
      Backkakao
    • 45 g
      Agavendicksaft
    • 1 Prise
      Vanilleextrakt, (optional)
    • 1 Prise
      Schokodrops, (optional)

Zubereitung:

  1. 1
    Vermenge alle Zutaten.
  2. 2
    Lege eine Backform mit etwas Backpapier aus und verteile die Masse dünn (etwa 1cm) dick darauf.
  3. 3
    U, 180°, etwa 25 Minuten

Tipps

  •  

    Du kannst die Mengenangaben auch halbieren, um zu testen, ob es die süß genug ist.

Eine Antwort auf “Gesunde Brownies – einfaches Rezept mit Apfelmark”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating