Originalrezept amerikanische Cookies

    Gericht: Alle Rezepte, Aus dem Ofen, Desserts, Snacks, Vegetarisch & Vegan
    Küche: Alle Rezepte, Aus dem Ofen, Desserts, Snacks, Vegetarisch & Vegan
Amerikanische Cookies wie vom Coffeeshop bekommst du mit meinem einfachen Rezept – außen knusprig und innen chewy!

Amerikanische Cookies

Jeder kennt sie, jeder liebt sie: Amerikanische Cookies. Dazu eine Tasse Kaffee oder Tee und der Tag ist gerettet. Der Klassiker unter den süßen Gebäckspezialitäten aus der USA.
Suchst du noch mehr amerikanisches Essen? Hier habe ich ein tolles Rezept für Cheeseburger Muffins für dich!

Was ist so besonders an den amerikanischen Cookies?

Amerikanische Cookies sind, anders als deutsche Schokokekse, außen knusprig und innen weich.
Außerdem sind sie schön chewy (also zäh) und zergehen auf der Zunge. Ein reiner Gaumenschmaus. Du fragst dich, wie man diese einmalige Konsistenz genau hinbekommt?
Noch mehr Gaumenschmaus findest du in meinem Rezept für Mini-Amerikaner.

Welche Zutaten brauchst du für amerikanische Cookies?

Für die Zubereitung von diesen leckeren Keksen brauchen wir geschmolzene Butter, Kokosblütenzucker, normalen Zucker, ein Ei, etwas Vanilleextrakt, Mehl, Backpulver, Salz und nicht zu vergessen: Schokodrops und etwas grobes Meersalz.
Zuerst werden Butter, Kokosblütenzucker und Zucker vermengt, bevor das Ei und Vanilleextrakt hinzugefügt werden. Darauf folgt Mehl, Backpulver und Salz und natürlich das Wichtigste: die Schokodrops.
Mein Tipp wenn der Teig aufs Blech kommt: Halte genügend Abstand, da die Cookies auseinander fließen werden. Mit einem Eisportionierer gelingen dir Kekse, die alle gleich groß sind. Statt dem Kokosblütenzucker kannst du auch braunen Zucker verwenden.
Du solltest ihn aber nicht durch weißen Zucker ersetzen, da dieser die Cookies hart und knusprig macht. Verwendest du braunen Zucker und Kokosblütenzucker, werden die Cookies weicher und sie bekommen einen Hauch von karamellartigen Geschmack.

Kleiner Tipp für die perfekten Cookies

Achte unbedingt genau auf die Backzeit! Amerikanische Cookies sollten 8 bis 10 Minuten im Ofen sein. Da aber jeder Ofen etwas unterschiedlich ist und wir die Cookies auf keinen Fall verbrennen wollen, solltest du sie während der Backzeit im Auge behalten.
Lässt du sie zu lange in der Hitze, werden sie hart. Du nimmst die Cookies am besten aus dem Ofen, wenn sie noch nicht ganz fertig aussehen. Sind sie nur am Rand etwas braun, weißt du, dass sie bereit sind zum Herausnehmen und Vernaschen sind!

Kann man die American Cookies einfrieren?

Du kannst die fertigen Cookies im gebackenen Zustand und sogar auch den rohen Teig super einfrieren. Lass die Cookies vollständig abkühlen und gebe sie in einen Gefrierbeutel in den Gefrierschrank.
Zum Essen, lass sie einfach bei Zimmertemperatur auftauen. Super easy! Willst du den rohen Teig einfrieren, verwendest du am besten Frischhaltefolie und wickelst die mit dem Eislöffel portionierten Teigkugeln ein.
Sobald dich der Hunger auf amerikanische Cookies packt, stellst du einfach den Backofen an und gibst die gefrorenen Teigbälle aufs Blech. Die Backzeit verlängert sich dadurch um etwa 3-4 Minuten.

Amerikanische Cookies für jeden Anlass

Egal ob als Mitbringsel zu einer Geburtstagsfeier, einer Kinderparty, Familienfeier oder einfach als Dessert zu einem gemütlichen Kaffee mit Freunden - diese amerikanischen Cookies passen einfach immer und zu jedem Anlass! Weil sie anders als deutsche Plätzchen kaum krümeln, nehme ich sie auch gerne mit auf Reisen zum Naschen im Auto oder Zug.
Willst du eine gesunde Alternative als Mitbringsel? Hier habe ich ein Rezept für gesunde Brownies für dich.

Originalrezept amerikanische Cookies

Jetzt bewerten!

4.25 from 8 votes
Originalrezept amerikanische Cookies mit Schokolade uns Salz
  • Zeit:
    15 Minuten backen
  • Portion(en): - 20 +
  • Kalorien p.P
    154kcal

Zutaten

    • 110 g
      Butter, geschmolzen
    • 130 g
      Kokosblütenzucker
    • 115 g
      Zucker
    • 1 Stück
      Eier
    • 1 TL
      Vanilleextrakt
    • 175 g
      Mehl
    • 1 TL
      Backpulver
    • 0.5 TL
      Salz
    • 100 g
      Schokodrops, backfest
    • 1 Prise
      Grobes Salz, optional

Zubereitung:

  1. 1
    Butter, Kokosblütenzucker und Zucker 1 Minute vermengen.
  2. 2
    Füge das Ei und den Vanilleextrakt hinzu, 1 Minute vermengen.
  3. 3
    Füge Mehl, Backpulver und das Salz hinzu, 1 Minute vermengen.
  4. 4
    Füge die Schokodrops hinzu.
  5. 5
    Mit einem Eisportionierer kannst du gleich große Kugeln auf einem Backblech (mit Backpapier) verteilen. Backe bei 160° Umluft ca. 8-10 Minuten.

5 Kommentare zu “Originalrezept amerikanische Cookies”

Boa die hören sich lecker an! 😋 Hast du die Kekse zufällig schon mal mit Vollkornmehl probiert? Ich denke das werde ich demnächst mal probieren 😊

Ein tolles Rezept. Die Cookies habe ich schon öfter gemacht und sie schmeckten immer sehr lecker😋. Ich kann sie nur empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating