Asiatischer Spaghettisalat mit Erdnusssauce

    Gericht: Alle Rezepte, Beilagen & Gemüse, Salate & Bowls, Vegetarisch & Vegan
    Küche: Alle Rezepte, Beilagen & Gemüse, Salate & Bowls, Vegetarisch & Vegan
Perfekt an warmen Tagen! Mein asiatischer Spaghettisalat mit leckerer Erdnusssauce ist ganz einfach gemacht und ich zeige dir das schnelle Rezept!

Asiatischer Spaghettisalat mit Erdnusssauce eine vegane Variante

Das perfekte Essen an warmen Sommertagen ist für mich mein asiatischer Spaghettisalat mit Erdnusssauce. Ich genieße den asiatischen Salat besonders gerne an heißen Tagen im Garten, denn er ist besonders leicht und hat weniger Fett als ein klassischer Mayonnaise Salat.
Außerdem kannst du den veganen Salat schnell und einfach zubereiten und muss so an warmen Sommertagen nicht lange in der Küche stehen.
Für den asiatischen Spaghettisalat mit Erdnusssauce benötigst du neben den Spaghetti oder einer anderen Pastasorte nur noch Frühlingszwiebeln, Rotkohl und optional etwas Koriander. Ich weiß, dass bei Koriander die Meinungen etwas auseinander gehen. Die einen lieben ihn und für anderen schmeckt er nach Seife.
Ist das bei dir der Fall, kannst du ihn ganz einfach durch Petersilie ersetzen oder auch einfach weglassen.
Durch die cremige Erdnusssauce bekommt der Spaghettisalat zusätzlich einen asiatischen Twist. Ich zeige in diesem Rezept, wie du die leckere Erdnusssauce dazu zubereiten kannst. Worauf wartest du, schnapp dir das Rezept und mache deinen asiatischen Spaghettisalat mit Erdnusssauce!

Varianten des asiatischen Spaghettisalat mit Erdnusssauce

In diesem Rezept stellte ich dir eine vegane Variante des asiatischen Spaghettisalates mit Erdnusssauce vor. Das muss aber nicht so bleiben, denn du kannst ihn ganz einfach durch etwas Hähnchen oder Lachs ergänzen. Brate hierfür einfach ein paar Hähnchenstreifen oder ein Lachsfielt an und füge es zum Salat hinzu.
Zusätzlich kannst du auch weitere Gemüsesorten in den Salat packen. Wie wäre es mit Zuckerschoten oder Sojasprossen. Diese passen perfekt zum Asia Syle!
Auch kannst du Gemüse verwenden, was du noch im Kühlschrank hast. So eignet sich der asiatische Spaghettisalat perfekt zur Resteverwertung.
Dazu kannst du verschiedenen Zutaten im Spaghettisalat austauschen, falls du etwas nicht magst. Für alle, die keinen Koriander mögen, ist Petersilie ein toller Ersatz.
Auch der Rotkohl kann ganz einfach durch einen Weißkohl oder einen einfachen Blattsalat ausgetauscht werden.
Vorschläge mit denen du das Erdnussmus ersetzten kannst habe ich dir weiter unten vorgestellt und auch bei der Nudelsorte musst du dich nicht auf Spaghetti festlegen. Du kannst den Spaghettisalat im Asia Style also so gestalten, wie du ihn gerne magst.

Wie lange ist der asiatische Spaghettisalat mit Erdnusssauce im Kühlschrank haltbar?

Den asiatischen Spaghettisalat mit Erdnusssauce kannst du problemlos für 2-3 Tage im Kühlschrank lagern. Gebe die Reste deines Spaghettisalates hierfür in eine luftdicht verschlossene Box und stelle sie in den Kühlschrank. So bleibt der asiatische Salat lange frisch und lecker.

Was macht meinen Spaghettisalat asiatisch?

Besonders das Dressing gibt dem asiatischen Spaghettisalat mit Erdnusssauce seinen asiatischen Touch. Für das Dressing verwende ich Erdnussmus, Sojasauce, Agavendicksaft, Wasser, Sesamöl, Wasser und Reisessig. Daher bekommt der Salat eine asiatische Note und schmeckt besonders würzig.
Erdnussmus ist dabei typisch für die asiatische Küche. Du kennst es vielleicht von gebratenem Reis oder Nudeln vom Chinesen.
Auch Sojasauce, Sesamöl und Reisessig sind typische asiatische Zutaten. Diese bekommst du jedoch nicht nur im Asiamarkt, sondern in jedem gut sortierten Supermarkt. Jedoch kannst du das Sesamöl auch durch Rapsöl und den Reisessig durch Weißweinessig ersetzen.

Muss ich für den asiatsichen Spaghettisalat wirklich Spaghetti nehmen?

Nein, Spaghetti sind für diesen Salat natürlich keine Pflicht. Ich finde jedoch das Spaghetti am besten zum Salat passen. Wenn du möchtest, kannst du jedoch auch andere Pastasorten verwenden.
Möchtest du auf Weizenprodukte verzichten, kannst du auch Nudeln aus Hülsenfrüchten oder leckere Vollkornspaghetti für den Salat verwenden.

Was ist, wenn mir Erdnüsse nicht schmecken?

Magst du keine Erdnüsse oder bist gegen solche allergisch, kannst du den leckeren asiatischen Spaghettisalat trotzdem ausprobieren, denn das Erdnussmus lässt sich einfach gegen andere Nussmus-Sorten austauschen.
Besonders lecker stelle ich mir auch Cashewmus zum asiatischen Spaghettisalat vor. Cashews sind eher milder vom Geschmack und geben trotzdem eine tollen Nussgeschmack an das Dressing ab.
Eine andere Alternative ist ein Nussmus aus Haselnüssen oder ein Mandelmus. Du kannst deine Sauce also mit dem Nussmus herstellen, das du am liebsten magst. Vielleicht hast du ja sogar ein Nussmus zu Hause.

Das passt zum asiatischen Spaghettisalat mit Erdnusssauce

Willst du deinen asiatischen Spaghettisalat mit Erdnusssauce ergänzen, kannst du Fleisch oder Fisch hinzufügen. Hier stelle ich mir mein Sesam Hähnchen oder knusprige Hähnchenstreifen besonders lecker dazu vor.
Außerdem kannst du zusätzlich ein paar Sommerrollen zum asiatischen Salat servieren. Sie passen super dazu und schmecken so sommerlich frisch!

Asiatischer Spaghettissalat – deine Zutaten:

  • Spaghetti: Ich liebe Spaghetti und die langen Nudeln kommen bei uns oft auf den Tisch. Ich finde Spaghetti sind die beste Pastasorte für diesen schnellen Salat. Jedoch kannst du die Spaghetti auch durch andere Nudelsorten austauschen.
  • Rotkohl: Der Rotkohl gibt dem Spaghettisalat eine schöne rote Farbe und ist noch gesund dazu. Willst du lieber keinen Rotkohl verwenden, kannst du ihn auch durch Weißkohl oder einen einfachen Blattsalat ersetzen.
  • Erdnussmus: Das Erdnussmus ist die Grundlage für eine köstliche Erdnusssauce. Magst du keine Erdnüsse oder bist du allergisch gegen Erdnüsse, kannst du diese auch durch Cashews ersetzen. Diese schmecken im Gegensatz zur Erdnuss eher milder.
  • Reisessig: Für das leckere Dressing im Spaghettisalat habe ich Reisessig verwendet. Du kannst ihn aber auch durch Weinessig ersetzen.
  • Sesamöl: Sesamöl gibt es in jedem gut sortierten Supermarkt oder in einem asiatischen Markt zu kaufen. Möchtest du für den Spaghettisalat nicht extra ein Sesamöl kaufen, kannst du dieses auch durch gewöhnliches Rapsöl ersetzen.

So wird der asiatische Spaghettisalat mit Erdnusssauce gemacht

Schritt 1

Im ersten Schritt bereitest du das Dressing für den asiatischen Spaghettisalat mit Erdnusssauce zu. Vermische dafür das Erdnussmus mit Sojasauce, Agavendicksaft, Wasser, Sesamöl, Wasser und Reisessig und würze das Ganze mit Salz und Pfeffer.

Schritt 2

Den Reisessig kannst du dabei auch durch Weinessig ersetzen und statt Sesamöl auch Rapsöl verwenden.
Koche anschließend die Spaghetti al dente und schneide im Anschluss daran Frühlingszwiebeln und Rotkohl in feine Streifen.

Schritt 3

Ist die Pasta fertig gekocht, schrecke sie mit kaltem Wasser ab und vermische sie direkt mit dem Dressing. Gebe nun auch die restlichen Zutaten hinzu und vermische alles.
Zum Schluss kannst du den fertigen Spaghettisalat mit Toppings servieren. Guten Appetit!

Mein asiatischer Spaghettisalat mit Erdnusssauce ist:

  • Ein toller asiatischer Salat
  • Einfach und vegan
  • Ein frischer Pasta Salat mit Erdnusssauce
  • Mit wenigen Zutaten schnell gemacht
  • Besonders lecker bei sommerlichen Temperaturen

Asiatischer Spaghettisalat mit Erdnusssauce

Jetzt bewerten!

4.72 from 7 votes
Asiatischer Spaghettisalat mit Erdnusssauce und rotkohlstreifen und limettensaft
  • Zeit:
    15 Minuten auf den Tisch
  • Portion(en): - 2 +
  • Kalorien p.P
    475kcal

Zutaten

    • 100 g
      Spaghetti
    • 3 Stück
      Frühlingszwiebeln, feine Ringe
    • 100 g
      Rotkohl, feine Streifen
    • 1 Prise
      Koriander

    Dressing

    • 2 EL
      Erdnussmus
    • 1 EL
      Sojasauce
    • 1 TL
      Agavendicksaft
    • 50 ml
      Wasser
    • 1 EL
      Sesamöl
    • 1 EL
      Reisessig
    • 1 Prise
      Salz
    • 1 Prise
      Pfeffer

    Topping

    • 1 Prise
      Koriander
    • 2 EL
      Erdnüsse, gehackt
    • 1 Prise
      Sesam
    • 1 Prise
      Schwarzkümmel

Zubereitung:

  1. 1
    Vermenge alle Zutaten für das Dressing gut miteinander.
  2. 2
    Koche die Pasta al dente.
  3. 3
    Wasche alle Zutaten und schneide sie klein.
  4. 4
    Nachdem die Pasta mit kaltem Wasser abgeschreckt wurde vermenge sie mit dem Dressing.
  5. 5
    Nun vermenge alle Zutaten und serviere mit Toppings.

Tipps

  •  

    Ersetze Reisessig durch Weißweinessig und Sesamöl durch Rapsöl.

3 Kommentare zu “Asiatischer Spaghettisalat mit Erdnusssauce”

5 Sterne
Ich habe den Spaghettisalat schon mehrmals gemacht, er schmeckt echt super lecker!! Ich lass zwar meist den Koriander weg (da den mein Mann nicht mag), schmeckt aber auch ohne super gut! Die Sauce hab ich übrigens auch schon für Couscous Salat verwendet, die ist der Hammer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating