Rosenkohl mit Parmesan vom Blech

    Gericht: Alle Rezepte, Aus dem Ofen, Beilagen & Gemüse, Vegetarisch & Vegan
    Küche: Alle Rezepte, Aus dem Ofen, Beilagen & Gemüse, Vegetarisch & Vegan
Rosenkohl mal anders! So überzeugst du jeden von dem Wintergemüse – denn Rosenkohl mit Parmesan ist knusprig lecker!

Rosenkohl mit Parmesan vom Blech – die perfekte Beilage:

Mein Rosenkohl mit Parmesan vom Blech ist eine meiner liebsten Beilagen, wenn es mal wieder Zeit für frischen Rosenkohl ist. Die kleinen grünen Röschen sorgen für ein herrlich nussiges Aroma, während cremiger Parmesan die restliche Würze mit sich bringt. So habe ich mit dieser Beilage schon so manchen Rosenkohlverweigerer vom Gegenteil überzeugen können!

Was passt zum Rosenkohl mit Parmesan vom Blech?

Jetzt hast du die perfekte Beilage mit meinem Rosenkohl mit Parmesan vom Blech gefunden. Doch was passt als Hauptspeise dazu? Hierzu habe ich ein paar Vorschläge für dich. Wenn du gerne Fleisch dazu essen möchtest, musst du mein Sesam Hähnchen im Asia Style probieren. Sollte das Gericht lieber vegetarisch bleiben, passen auch meine Halloumi Nugget super zum Rosenkohl. Wofür entscheidest du dich?

Alles über den leckeren Rosenkohl

Die kleinen grünen Bällchen haben von September bis März ihre Saison. Da ich ein riesiger Rosenkohl Fan bin gibt es ihn bei uns zu Hause in diesen Monaten öfter.
Außerdem kannst du hier auch super sparen, denn in der Saison bekommst du den Rosenkohl oft günstiger. Achte beim Kauf des grünen Gemüses auf geschlossene Köpfchen und leuchtend grüne Blätter. Dann hält sich dein Rosenkohl für eine Woche im Kühlschrank. Gewaschen und von den äußeren Blättern befreit wird der Rosenkohl so zur aromatischen Beilage.
Noch mehr Rosenkohl-Rezepte findest du hier:

Diese wenigen Zutaten benötigst du für den Rosenkohl mit Parmesan vom Blech:

  • Rosenkohl: Ist leicht zuzubereiten, außerdem voll an Nährstoffen und Vitaminen. Perfekt für die kalten Tage also! Seine Saison reicht von September bis März. Danach musst du auf die Tiefkühloption zurückgreifen.
  • Butter: Alles in Butter? Ob ein leckeres Croissant oder ein gutes Brot. Mit Butter schmeckt doch alles besser. Du kannst aber auch auf eine pflanzliche Alternative zurückgreifen.
  • Parmesan: Ist nicht unbedingt immer vegetarisch. Dabei wird zur Herstellung tierisches Lab verwendet. Durch das Lab wird die Milch eingedickt und zu Käse gewonnen.
  • Knoblauch: Passt doch fast zu allen Gerichten, oder was meinst du? Wenn du ein großer Knoblauchfan bist, dann kannst du natürlich auch mehrere Zehen, als im Rezept angegeben, verwenden.

So bereitest du den Rosenkohl mit Parmesan vom Blech zu:

Putze und halbiere deinen Rosenkohl im ersten Schritt. Koche ihn anschließend für ca. 5 Minuten in einem Topf mit leicht gesalzenem Wasser. Vermische nun Butter, Parmesan, Knoblauch und Salz miteinander und gebe das Gemisch auf ein Blech.
Alternativ kannst du auch eine Auflaufform benutzen. Verteile anschließend den gegarten Rosenkohl mit der Schnittfläche nach unten auf dem Backblech. Nun kannst du das ganze bei 180 Grad O/U für ca. 20 Minuten lang garen bis der Rosenkohl goldbraun ist. Guten Appetit!

Rosenkohl mit Parmesan vom Blech

Jetzt bewerten!

4.21 from 24 votes
Rosenkohl mit Parmesan vom Blech
  • Zeit:
    15 Minuten Vorbereiten
  • Portion(en): - 2 +
  • Kalorien p.P
    440kcal

Zutaten

    • 750 g
      Rosenkohl
    • 50 g
      Butter, zerlassen
    • 50 g
      Parmesan
    • 1 Prise
      Salz
    • 1 Stück
      Knoblauchzehe, gepresst

Zubereitung:

  1. 1
    Rosenkohl putzen, halbieren und 5 Minuten kochen.
  2. 2
    Alle anderen Zutaten miteinander vermengen und auf ein Backblech / Auflaufform geben und gut verteilen.
  3. 3
    Den Rosenkohl abgießen und ebenfalls auf dem Blech verteilen (Schnittfläche nach unten).
  4. 4
    O/U, 180 Grad, 20 Minuten, bis goldbraun

19 Kommentare zu “Rosenkohl mit Parmesan vom Blech”

5 Sterne
Hallo 🙋‍♀️
Das Rezept hatte ich im Winter mal ausprobiert. Hatte ich auf deinem Instagram Profil gefunden. Das war super lecker 🤤
Danke für deine tollen Rezepte!
Liebe Grüße

Ich war nie der größte Rosenkohl-Fan aber so zubereitet ist der einfach super! Das überzeugt wirklich jeden. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating