Burger Buns | Burgerbrötchen selber machen

    Gericht: Alle Rezepte, Aus dem Ofen, Snacks, Vegetarisch & Vegan
    Küche: Alle Rezepte, Aus dem Ofen, Snacks, Vegetarisch & Vegan
Nicht knusprig, aber auch nicht zu weich? Hier gibt’s mein einfaches Rezept für die perfekten Burger Buns mit Trockenhefe:

Burger Buns

Hamburger, Chicken- oder Cheeseburger – sie alle brauchen ein fluffiges Brötchen, um sich echte Burger nennen zu können. Doch gekaufte Burger Buns sind mir oft zu weich, zu trocken und zu künstlich. Also habe ich kurzerhand mein eigenes Burgerbrötchen-Rezept entwickelt. 

Einkaufsliste für acht frische Burger Buns

  • 300 ml Milch, lauwarm
  • 50 g Butter, geschmolzen
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 Pck. Trockenhefe
  • 1/2 TL Salz
  • 450 g Mehl plus 1-2 EL extra
  • 1 Ei
  • 1 Ei und 1 TL Sesam

Meine Tipps für perfekte Burger Buns

Burger sind eine Leiden- und vor allem Wissenschaft für sich. Deswegen gibt es mittlerweile viele Rezepte. Der Vorteil von meinem ist die einfache Zubereitung. Hier meine Tipps:
  1. Stelle einen einfachen Hefeteig her und mache keine Experimente mit exotischen Zutaten.
  2. Verwende lauwarme Milch und ein bisschen Zucker zum Ansetzen des Hefeteiges. Dadurch geht er viel besser auf.
  3. Forme deine Buns klein und flach, denn im Backofen gehen sie noch ordentlich auf.
  4. Backe deine Brötchen nicht zu lange. Sonst werden sie schnell trocken und hart.
  5. Bestreiche deine Burger Buns mit einem verquirlten Ei und Sesam. Das sieht nicht nur toll aus, das schmeckt auch super!

Burger Buns mit Hefe zubereiten

Der erste Schritt für selbst gemachte Burgerbrötchen ist es also, den Hefeteig herzustellen. Dafür kannst du trockene oder frische Hefe verwenden – ich nehme hier ein halbes Päckchen Trockenhefe.
Hefe ist im trockenen Zustand quasi eingeschlafen, wir müssen sie also zunächst „aufwecken“, damit sie zu arbeiten beginnt. Das schaffen wir mit ein wenig Temperatur und Zucker.
Du solltest deine Milch also lauwarm erhitzen, Körpertemperatur reicht aus, und dort einen Teelöffel Zucker sowie die Hefe hineingeben. Alles verrühren und kurz stehen lassen. Schon ein, zwei Minuten reichen, und die Hefe wird aktiviert.

Schneller Hefeteig für Burgerbrötchen

Damit ist besonders schnell geht, kannst du den Hefeteig auch so herstellen: Alle Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben und für zehn Minuten miteinander verkneten.
Auch hier sollten die Milch und die Butter nicht zu heiß, sondern nur warm sein, damit die Hefebakterien nicht zerstört werden.
Lass den Teig für ein paar Minuten an einem warmen Ort stehen. Hier ruht er und sollte sich deutlich vergrößern. Danach noch einmal kurz ankneten und dann kann schon das Formen losgehen!
Für noch mehr leckeres Fast Food zum selber machen probiere auch mal meinen Hamburgersalat , eine gesunde Big Mac Rolle oder meine Cheeseburger Muffins aus!

Burger Buns richtig formen

Die Größe von Burger Buns sind natürlich ebenso entscheidend wie ihr Geschmack. Denn wenn das Fleischpatty nicht hineinpasst oder beim Essen immer wieder herausrutscht, sind Burger auch keine Freude! Mein Rezept reicht für acht Brötchen.
Du kannst den gesamten Teig also einfach dreimal teilen und erhältst acht gleichmäßige Portionen. Vor dem Backen werden sie mit Ei bestrichen und mit Sesam bestreut – dann wandern sie für ca. 20 Minuten in den Ofen.
Tipp: Nach dem Backen decke ich die Brötchen mit einem Küchentuch ab, damit sie nicht austrocknen.

Burger Buns | Burgerbrötchen selber machen

Jetzt bewerten!

3.84 from 6 votes
Burger Buns, Burgerbrötchen selber machen goldbraun mit schwarzem Sesam on top
  • Zeit:
    15 Minuten Vorbereiten
  • Portion(en): - 8 +
  • Kalorien p.P
    297kcal

Zutaten

    • 450 g
      Weizenmehl, + 1-2 EL
    • 300 ml
      Milch, lauwarm
    • 50 g
      Butter
    • 1 EL
      Zucker
    • 0.5 TL
      Salz
    • 2 Stück
      Eier, 1 für den Teig, 1 zum Bestreichen
    • 1 TL
      Sesam

Zubereitung:

  1. 1
    Alle Zutaten unter (1) für 10 Minuten miteinander vermengen. Achte darauf, dass die Milch und Butter nicht heiß, sondern nur warm sind (die Hefebakterien werden ansonsten zerstört).
  2. 2
    Der Teig sollte sich nun deutlich vergrößert haben, knete ihn noch einmal kurz durch.
  3. 3
    Teile nun 8 gleich große Teile des Teiges ab, forme Buns und lege sie auf ein Backblech (mit Backpapier) und lasse sie erneut für 30 Minuten ruhen.
  4. 4
    Verteile das verquirlte Ei auf den Buns und bestreue sie mit Sesam.
  5. 5
    Umluft, 190℃, 20 Minuten goldbraun backen.
  6. 6
    Nach dem Backen, die Buns mit einem Küchentuch abdecken.

Tipps

  •  

    Butter und Milch auf Stufe 1 in einem Topf erwärmen, nicht (!) heiß.

  •  

    Forme flache Kugeln (Buns) und nicht Kugeln (das wird dann eher ein Brötchen)

Eine Antwort auf “Burger Buns | Burgerbrötchen selber machen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating