Shirazi Salat – persischer Salat

    Gericht: Alle Rezepte, Beilagen & Gemüse, Orientalisches Essen, Salate & Bowls, Vegetarisch & Vegan
    Küche: Alle Rezepte, Beilagen & Gemüse, Orientalisches Essen, Salate & Bowls, Vegetarisch & Vegan
Ich liebe ausgefallene Salate, wie den persischen Shirazi Salat! Mit frischen Zutaten und ganz viel Gemüse ist er der perfekte Begleiter für jedes Gericht. Das musst du probieren. Hol dir jetzt das Rezept für den orientalischen Salat.

Persischer Shirazi Salat – mit fruchtigem Granatapfel

Der Shirazi Salat stammt eigentlich ursprünglich aus dem Iran und ist nach der iranischen Stadt Schiraz benannt.
Der leckere persische Salat besteht dabei hauptsächlich aus frischem Gemüse. Klassisch sind hierfür Gurken, Tomaten, Zwiebeln und ganz viel Petersilie.
Ich habe den Salat zusätzlich mit Granatapfelkernen verfeinert, da diese dem Salat eine fruchtige Note verpassen.
Auch ins Dressing habe ich ein wenig Granatapfelsirup gegeben, davon kann ich gar nicht genug bekommen.
Du findest ihn in jedem gut sortierten Supermarkt oder in einem türkischen Supermarkt. Die Säure der Granatapfelkerne verfeinert alles etwas!
Die Zutaten für den leckeren Salat kaufe ich besonders gerne auf dem Wochenmarkt. Hier ist das Gemüse besonders frisch und es schmeckt mir am besten.
Auch kann ich mir frische Minze besonders gut in diesem Salat vorstellen. So bekommt er einen sommerlichen Touch!

Warum du den persischen Shirazi Salat unbedingt nachmachen solltest?

Ein persischer Shirazi Salat past fast zu jedem Essen. In seinem Heimatland wird er deswegen zu jedem Essen gereicht.
Dazu ist er schnell und einfach zubereitet und du brauchst nur wenige, gesunde Zutaten. So ist das Shirazi Salat Rezept zu einem meiner liebsten Salate geworden, da ich ausgefallene Salate liebe!
Außerdem ist der orientalische Salat mit Granatapfel kalorienarm und sogar glutenfrei. Echt super, oder? Er eignet sich also super für die Sommerfigur.
Dazu lässt sich der Salat prima vorbereiten. Dabei musst du jedoch darauf achten, dass der Salat etwas Wasser zieht. Ich persönlich esse ihn daher lieber frisch.
Zum Salat dazu passen außerdem Fleisch, Reis oder auch Joghurt. Dir sind also keine Grenzen gesetzt. 
Noch mehr ausgefallene Salate findest du hier:

Diese Zutaten kommen in den Shirazi Salat:

  • Gurken: Für das orientalische Salat Rezept kannst du deine Gurke vor dem Schneiden auch entkernen. So wird die Gurke bekömmlicher und der Salat verwässert nicht.
  • Tomaten: Tomaten schenken dem persischen Shirazi Salat eine schöne fruchtige Note. Grundsätzlich kannst du für den Salat jede Tomatensorte verwenden. Vielleicht hast du ja auch eigene Tomaten in deinem Garten.
  • Granatapfel: Granatapfelkerne sehen nicht nur schön aus im Gericht, sondern sind auch super gesund. Mit ihrem fruchtigen und leicht süßlich-herben Geschmack zaubern sie Farbe in jedes Gericht. Traditionell gehören die Granatapfelkerne jedoch nicht in einen persischen Shirazi Salat. Du kannst sie also auch weglassen.
  • Fladenbrot: Arabisches Fladenbrot findest du in jedem gut sortierten Supermarkt. Du musst also nicht extra in einen arabischen Markt gehen.

So wird der persische Shirazi Salat gemacht:

Schritt 1

Schneide im ersten Schritt Gurken, Tomaten und Zwiebeln in kleine Würfel. Entferne danach die Granatapfelkerne aus der Schale und habe die Petersilie. Nun kannst du das arabische Fladenbrot im Ofen rösten oder es kurz frittieren.

Schritt 2

Schneide das Fladenbrot dafür in kleine Würfel und gebe es auf einem Backblech mit Backpapier in den Ofen oder frittiere sie in einer Pfanne mit heißem Öl.
Währenddessen kannst du bereits das Dressing vorbereiten. Vermische hierfür Olivenöl, Zitronensaft und Granatapfelsirup.

Schritt 3

Nun kannst du deinen orientalischen Salat mit dem Dressing vermischen. Anschließend kannst du das geröstete Brot darüber geben. Vermenge das Dressing jedoch erst kurz vor dem Servieren mit dem Salat.

Shirazi Salat – persischer Salat

Jetzt bewerten!

5 from 2 votes
Shirazi Salat persischer Salat mit Granatapfel
  • Zeit:
    15 Minuten auf den Tisch
  • Portion(en): - 4 +
  • Kalorien p.P
    167kcal

Zutaten

    • 2 Stück
      Gurke Mini, fein geschnitten
    • 2 Stück
      Tomaten, fein gewürfelt
    • 1 Stück
      Rote Zwiebeln, fein gewürfelt
    • 0.5 Stück
      Granatapfel, nur Kerne
    • 25 g
      frische Petersilie, ca. halber Bund, fein gehackt
    • 1 Stück
      arab. Fladenbrot, kleine Stücke

    Dressing

    • 2 EL
      Olivenöl
    • 2 EL
      Zitronensaft
    • 2 EL
      Granatapfelsirup
    • 1 Prise
      Salz

Zubereitung:

  1. 1
    Schneide das Gemüse so fein du kannst.
  2. 2
    Röste das Brot im Ofen oder frittiere es in Öl.
  3. 3
    Vermenge das Dressing erst kurz vor dem Servieren mit dem Gemüse.
  4. 4
    Das Brot kommt erst ganz zum Schluss auf den Salat.

Tipps

  •  

    Alternativ zu dem Granatapfelsirup kannst du eine Balsamicocreme verwenden.

4 Kommentare zu “Shirazi Salat – persischer Salat”

5 Sterne
Hört sich ganz nach meinem Geschmack an. Gerade mag ich eh alles so gerne was mit Granatapfel zu tun hat. Und Granatapfelsirup habe ich sogar auch zu Hause. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating