Polpette al sugo (in Tomatensoße)

    Gericht: Alle Rezepte, Meal Prep
    Küche: Alle Rezepte, Meal Prep

Original Polpette al sugo

Fleischbällchen in Tomatensoße sind schon lange keine Neuheit mehr, doch ein originales Polpette al sugo Rezept hebt sich vom Rest der Fleischbällchen ab.
Heute möchte ich dir daher zeigen, wie auch du die Polpette al sugo ganz einfach zu Hause nachkochen kannst.
Alles was du dafür brauchst sind ein paar original italienische Zutaten und schon kann das Kochen losgehen.
Statte daher einem italienischen Supermarkt in deiner Nähe unbedingt einen Besuch ab, denn nur durch die richtigen Zutaten schmeckt das Rezept italienisch und hebt sich vom Rest der Fleischbällchen Rezepte ab!
Mit guten italienischen Produkten, aromatischen Gewürzen und vielen mediterrane Aromen werden die Polpette al sugo zu einem leckeren Gaumenschmaus.
Schnapp dir das Rezept und bringe auch ein bisschen Italien zu dir nach Hause!

Polpette al sugo nach Omas Art

Es gibt viele original italienische Rezept, doch nicht alle schmecken so gut wie dieses Polpette della nonna Rezept, denn dieses Fleischbällchen Rezept stammt von der italienischen Oma einer guten Freundin.
Als ich die Fleischbällchen in Tomatensoße das erste Mal probierte, war ich hin und weg, denn bei Oma schmeckt es doch immer am besten.
Jedoch wollte auch ich mein Glück selbst versuchen und das Polpette al sugo selbst probieren.
Zuerst war ich erstaunt, wie einfach das Rezept klagt, doch schnell musste ich feststellen, dass das Geheimnis von guten Polpette al sugo in den richtigen Zutaten liegt.
Nach kurzer Suche nach einem italienischen Supermarkt kochte ich dir Polpette al sugo erneut und siehe da, es schmeckt wie bei della nonna!
Worauf wartest du? Bringt das Italien-Feeling jetzt auch zu dir nach Hause, ich zeige dir wie’s geht!

Was ist Polpette al sugo?

Hackbällchen gibt es in vielen Küchen dieser Erde und so auch in Italien.
Polpette al sugo bedeutet übersetzt also nichts anderes als Fleischbällchen in Tomatensoße.
Doch sie sind etwas ganz Besonderes, denn durch ein paar Zutaten heben sie sich vom Rest der Fleischbällchen mit vielen mediterrane Aromen ab.
Die Hackbällchen werden dabei nicht nur aus Hackfleisch und ein paar Gewürzen geformt, sondern enthalten zusätzlich Ei, Paniermehl, Parmesan und die italienische Wurst Salsiccia.
Außerdem werden die Bällchen im Anschluss nicht gebraten, sondern in der Tomatensoße geschmort.
So haben sie ihren ganz eigenen Geschmack und sind mit anderen Hackbällchen definitiv nicht zu vergleichen!

Woher stammen Polpette al sugo?

Polpette al sugo sind ein original italienisches Rezept und ein Klassiker der sizilianischen Küche.
In diesem Teil von Italien werden die Hackbällchen besonders gerne gegessen und sind neben Pizza und Pasta ein echtes Nationalgericht.
Früher galten die Polpette al sugo dabei sogar als arme Leute essen, denn diese konnten sich kein gutes Fleisch leisten.
So wurden die Fleischreste zu Hackfleisch verarbeitet und anschließend zu kleinen Hackbällchen geformt.
Heute gibt es die Hackbällchen in Tomatensoße fast überall auf der Welt, doch diese original italienische Variante ist etwas ganz Besonderes!

Die richtigen Zutaten für Polpette al sugo

Damit die Polpette al sugo wie von Oma gekocht schmecken, braucht es die richtigen Zutaten, denn nur so schmeckt das Rezept italienisch.
Für die Zubereitung der Hackbällchen darf eine italienische Salsiccia daher nicht fehlen.
Diese italienische Wurst ähnelt dabei einer groben Bratwurst und steckt voller mediterraner Gewürze und Aromen.
Je nach Region wird sie dabei mit verschiedenen Gewürzen vermischt und heraus kommt eine original italienische Bratwurst aus Schweinefleisch.
Ich habe mich in dem italienischen Supermarkt bei mir um die Ecke umgesehen und mich für eine Salsiccia mit Fenchel entschieden.
Diese Kombination hat mir unglaublich gut geschmeckt!
Außerdem ist eine leckere Passata das A und O für eine aromatische Tomatensoße.
Passata di Pomodoro bedeutet dabei nichts anderes als passierte Tomaten, doch es gibt einen großen geschmacklichen Unterschied zu den gewöhnlichen passierten Tomaten aus dem Supermarkt.
Bei einer original Passata werden die sonnengereiften Tomaten nach alter Tradition geerntet, geschält und entkernt.
So entsteht eine samtige, dickflüssige Konsistenz mit einem süß-fruchtigen Geschmack!
Kaufe die Passata di Pomodoro daher unbedingt im italienischen Supermarkt.
Ich verspreche dir, du wirst es nicht bereuen!
Hast du die richtigen Zutaten jedoch gerade nicht zur Hand teste doch vorerst meine asiatischen Hackbällchen, Hackbällchen Toskana oder orientalische Hackbällchenbis du alles zusammen hast.

Aus welchen Zutaten werden Polpette al sugo gemacht?

  • Rinderhackfleisch: Für meine Polpette al sugo habe ich frisches Rinderhackfleisch vom Metzger meines Vertrauens verwendet, denn ein gutes Hackfleisch sorgt für besonders schmackhafte Hackbällchen. Achte beim Kauf deines Hackfleisches also unbedingt auf eine gute Qualität!
  • Salsiccia: Diese Wurstspezialität aus Bella Italia darf in den Polpette al sugo auf keinen Fall fehlen. Aus ihr werden gemeinsam mit dem Hackfleisch die kleinen Fleischbällchen geformt.
  • Balsamico: Für die Polpette al sugo habe ich den italienischen Balsamico „Aceto Balsamico Mosto Sacro“ verwendet. Dieser leicht süße Balsamico-Essig passt für mich einfach am besten!
  • Passata di Pomodoro: Das A und O für leckere Polpette al sugo ist eine gute Passata. Kauf die passierten Tomaten daher am besten in einem italienischen Supermarkt.

Wie werden Polpette al sugo gemacht?

Schritt 1

Im ersten Schritt bereiten wir die aromatische Würzpaste für die Polpette zu.
Gebe hierfür Knoblauch, Zwiebeln, Petersilie, Parmesan und Paniermehl in einen Mixer und püriere die Gewürze so lange, bis eine gleichmäßige Paste entsteht.

Schritt 2

Nehme danach eine Schüssel und vermische die fertige Würzpaste mit dem Rinderhackfleisch.
Schäle die Salsiccia anschließend aus der Pelle und gebe sie mit einem Ei in die Schüssel.

Schritt 3

Vermische nun alles gemeinsam und forme im Anschluss daran kleine, walnussgroße Hackbällchen.
Im nächsten Schritt bereiten wir nun die Soße zu.
Erhitze hierfür eine Pfanne mit etwas Olivenöl und brate die Zwiebeln darin glasig.

Schritt 4

Lösche die Zwiebeln anschließend mit etwas Balsamico ab und füge Knoblauch sowie Basilikum hinzu.
Gebe nun auch die Passata di Pomodoro und etwas Wasser hinzu und bringe die Soße zum Kochen.
Reduziere die Hitze nun wieder und lasse die Soße für ca. 10 Minuten köcheln.

Schritt 5

Füge im letzten Schritt die noch rohen Hackbällchen hinzu und bedecke sie vollständig mit Soße.
Schließe im Anschluss daran den Deckel und lasse die Hackbällchen für 10-15 Minuten in der Soße garen.
Fertig sind deine Polpette al sugo und du kannst sie mit Toppings und frisch geröstetem Brot servieren.

Meine Polpette al sugo sind…

  • Ein original italienisches Rezept
  • Ein altes della nonna Rezept 
  • Original italienische Hackbällchen in Tomatensoße
  • Ein Hackfleisch Rezept für die ganze Familie

Polpette al sugo (in Tomatensoße)

Jetzt bewerten!

4.70 from 30 votes
Polpette al sugo oder Hackbällchen in Tomatensoße nach italienischer Art mit Basilikum
  • Zeit:
    15 Minuten Vorbereiten
  • Portion(en): - 6 +
  • Kalorien p.P
    557kcal

Zutaten

    Würzpaste

    • 2 Stück
      Knoblauchzehen
    • 1 Stück
      Zwiebel, groß
    • 25 g
      Petersilie, 0,5 Bund
    • 50 g
      Parmesan
    • 3 EL
      Paniermehl
    • 500 g
      Rinderhackfleisch
    • 100 g
      Salsiccia
    • 1 Stück
      Eier

    Sauce

    • 2 EL
      Olivenöl
    • 1 Stück
      Zwiebel, klein, fein gehackt
    • 1 EL
      Balsamicoessig, hier: Aceto Balsamico Mosto Sacro
    • 1 Stück
      Knoblauchzehe, fein gehackt
    • 20 g
      getrockneter Basilikum, 2 Stiele
    • 690 g
      passierte Tomaten, hier: Passata di Pomodoro
    • 100 ml
      Wasser

    Topping

    • 1 EL
      Parmesan
    • 1 Prise
      getrockneter Basilikum
    • 1 EL
      Olivenöl

Zubereitung:

  1. 1
    Vermenge alle Zutaten für die Würzpaste mit einem Mixer.
  2. 2
    Füge die Würzpaste zu dem Rinderhackfleisch, entferne die Pelle der Salsiccia und füge auch diese zu dem Hackfleisch dazu und vermenge alles mit einem Ei.
  3. 3
    Forme kleine Hackbällchen (Walnussgroß).
  4. 4
    Für die Sauce brate die Zwiebeln in Olivenöl glasig und lösche mit etwas Balsamico ab.
  5. 5
    Füge Knoblauch und den Basilikum hinzu und lösche alles mit Passata und Wasser ab.
  6. 6
    Alles einmal aufkochen und für 10 Minuten köcheln lassen.
  7. 7
    Serviere alles mit den Toppings und frisch geröstetem Brot.

45 Kommentare zu “Polpette al sugo (in Tomatensoße)”

Wow, hatte ich vor einiger Zeit mal bei nem richtig guten Italiener und bin nun echt gespannt, wie das Rezept hier ist und ob es an das „Original“ dran kommt. Klingt super!

5 Sterne
Das Rezept wird definitiv probiert. Klingt sooo lecker.Und wenn ich die Küchenmaschine gewinnen würde,wäre alles viel leichter. Vielleicht ist mir das Glück holt.

5 Sterne
Ich habe viele, viele Rezepte von dir ausprobiert und stehen wöchentlich bei uns auf dem Speiseplan. Auch meine Kollegen hab ich angesteckt und wir kochen deine Rezepte oft gemeinsam in der Arbeit zusammen in der Mittagspause. Weil sie schnell zubereitet sind und mega schmecken.
Danke für deine Inspiration für unseres wöchentlichen Speiseplan.

Das haben wir schon mehrfach nachgekocht und teilweise mit orientalischen Gewürzen abgewandelt.
Sehr lecker!👏

Hört sich superlecker an. Und wie immer bei deinen Rezepten ist die Zutatenliste überschaubar. Lecker muss eben nicht kompliziert sein!
Werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

5 Sterne
Habe die Polpette ausprobiert, für gut befunden und heute wird’s zum zweiten Mal gekocht. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating