Cremiges Tomatenrisotto – einfaches Rezept

    Gericht: Alle Rezepte, Vegetarisch & Vegan
    Küche: Alle Rezepte, Vegetarisch & Vegan
Mein cremiges Tomatenrisotto ist so einfach gemacht und inspiriert von einem italienischen Rezeptklassiker!

Ein italienischer Rezeptklassiker: Tomatenrisotto

Neben Pizza und Pasta gehört ein Tomatenrisotto definitiv zu den Klassikern der italienischen Küche. Deswegen möchte ich dir heute zeigen, wie auch du ein echtes italienisches Tomatenrisotto einfach zu Hause nachkochen kannst.
Alles, was du dafür brauchst, sind ein Risottoreis, Brühe, und ein paar Gewürze. Hinzu kommen aromatische Tomaten und cremiger Mozzarella. So wird aus wenigen Zutaten ein cremiges Familiengericht, was allen schmeckt.
Wie es dir perfekt gelingt, zeige ich dir in diesem Rezept. Koche noch heute ein cremiges und sämiges Tomatenrisotto für deine Liebsten!

Italienisches Tomatenrisotto ohne Wein

Für die ganze Familie
Cremig, schlotzig, sämig – so sieht das perfekte Tomatenrisotto aus. Doch um eine schöne Konsistenz zu bekommen, sind ein paar Tricks notwendig.
Heute möchte ich dir zeigen, wie das geht! Denn es ist eigentlich ganz einfach, das perfekte Risotto zu zaubern.
Dazu ist es schnell zubereitet und du brauchst nur ein paar einfache Zutaten.
Meine Familie liebt Reis und er kommt bei uns oft als Beilage auf den Tisch.
Mit diesem Tomatenrisotto hast du jedoch im Handumdrehen ein vegetarisches Hauptgericht, das definitiv allen schmeckt.
Hierfür habe ich das klassische Tomatenrisotto extra etwas abgewandelt und es ohne Wein zubereitet, damit es auch die Kleinsten in der Familie genießen können.
Wenn du möchtest, kannst du es jedoch mit Weißwein verfeinern.
Serviere deiner Familie doch heute zum Abendessen dieses leckere Tomatenrisotto.
Ich bin mir sicher, alle werden es lieben!

Was ist ein Risotto?

Italienischer Klassiker
Risotto ist ein echter Rezeptklassiker der norditalienischen Küche und gehört wie Pasta und Pizza einfach dazu.
Die Grundzutaten für ein Risotto bestehen dabei aus Reis, Wein und Brühe. Hinzu kommen je nach Rezept Gemüse, Meeresfrüchte oder Fleisch.
Ich stelle dir in diesem Rezept jedoch ein Risotto ohne Wein vor und habe mich für ein cremiges Tomatenrisotto entschieden.
Doch das Geheimnis eines guten Risottos liegt in der Konsistenz.
Anders als bei normalem Reis ist es hier gewünscht, dass die Reiskörner aneinanderhaften und das Risotto schön klebrig wird. Wie du das schaffst, zeige ich dir in diesem Rezept!

Welcher Reis eignet sich für ein Risotto?

Das beste Korn
Reis ist nicht gleich Reis und nicht jede Reissorte ist für ein Risotto geeignet.
Doch wo liegt der Unterschied zwischen Risotto Reis und einem gewöhnlichen Reis?
Anders als bei normalem Reis, ist es bei einem Risotto gewollt, dass der Reis besonders schlotzig wird.
Aus diesem Grund benötigst du einen echten Risotto Reis, um diese Konsistenz zu erreichen.
Risotto Reis verliert beim Kochen einen großen Teil seiner Stärke.
So kleben die Reiskörner aneinander und du bekommst eine besonders cremige Konsistenz.
Einen solchen Mittelkornreis bekommst du in jedem gut sortierten Supermarkt.
Mein Favorit für ein schönes Risotto ist und bleibt jedoch Carnaroli. Dieser Reis ist meiner Meinung nach der Beste für Risotto!

Tipps und Tricks für das Tomatenrisotto

Für ein echtes Tomatenrisotto ist die Wahl der Reissorte besonders wichtig, denn Reis alleine macht noch lange kein Risotto aus.
Langkornreis Sorten wie Basmatireis oder Jasminreis eignen sich nicht für ein Risotto.
  • Stattdessen solltest du einen Mittelkornreis wie Carnaroli verwenden. Das ist der beste Reis für ein echtes Risotto, denn die Stärke im Reiskorn ist besonders gleichmäßig verteilt und der Reis gart perfekt!
  • Außerdem solltest du kleine Tomatensorten für das Tomatenrisotto verwenden. Diese sind besonders aromatisch und schmecken hier am besten. Ich habe das Risotto Rezept aus kleinen Kirschtomaten zubereitet, doch auch Datteltomaten aus Sizilien sind aromatisch und sehr süß. So sind sie perfekt für ein italienisches Tomatenrisotto geeignet!

So gelingt das Tomatenrisotto garantiert

Ruck zuck auf dem Tisch
Das Wichtigste für ein gutes Risotto ist eine cremige, gleichmäßige Konsistenz.
Diese erreichst du zum einen durch den richtigen Reis.
Welche Reissorten hier am besten sind und welche sich nicht eignen, habe ich dir weiter oben aufgeschrieben.
Jedoch kommt es nicht nur auf den richtigen Reis an, sondern auch auf die richtige Zubereitung.
Ich habe für meine Variante des Tomatenrisottos keinen Wein, sondern eine gute Gemüsebrühe verwendet.
Diese kannst du selber aufsetzen oder im Bio Supermarkt kaufen.
Wichtig ist dabei jedoch, dass du die Flüssigkeit nach und nach zum Reis gibst.
Gibst du alles auf einmal in die Pfanne, wird der Reis nicht schlotzig genug, denn anders als bei arabischem oder türkischem Reis ist es hier gewollt, dass das einzelne Reiskorn nicht von den anderen getrennt ist.
So entsteht ein besonders cremiges Aroma!
Außerdem sollte der Risottoreis nicht ganz durchgegart werden und eine leicht kernige Mitte haben. Also quasi al dente sein.
So schmeckt das Risotto Rezept am besten!

Wie lange ist das Tomatenrisotto haltbar?

Ein frisches Tomatenrisotto schmeckt immer am besten. Darum solltest du es nach Möglichkeit frisch gekocht servieren.
Als Meal Prep ist Risotto meiner Meinung nach nicht so gut geeignet, denn ein frisch zubereitetes Tomatenrisotto schmeckt mir persönlich eine ganze Ecke besser.
Hast du jedoch etwas zu viel vom Risotto Rezept mit Tomaten zubereitet, musst du es natürlich nicht gleich entsorgen.
Packe es in eine luftdicht verschlossene Dose in den Kühlschrank und erhitze es am nächsten Tag mit etwas Flüssigkeit.
Hierfür kannst du ganz einfach Wasser oder etwas Brühe verwenden.
Dann ist es zwar nicht mehr perfekt, aber immer noch sehr lecker!

Varianten des Rezeptklassikers Risotto

Ein traditionelles Risotto Rezept wird aus Risottoreis, Brühe und Weißwein zubereitet.
Damit das Risotto Rezept familienfreundlich ist, habe ich mich jedoch gegen Weißwein entschieden.
Bist du jedoch ein großer Fan vom Kochen mit Wein und bereitest das Tomatenrisotto für deinen Mann und dich zu, kannst du das Rezept mit etwas Weißwein verfeinern.
Außerdem sind Gemüse, Meeresfrüchte und Fleisch klassische Kombinationen zu einem Risotto.
Ich habe mich für ein vegetarisches Risotto mit Tomaten entschieden. Ein Pilzrisotto gehört jedoch ebenfalls zu den vegetarischen Risotto Klassikern.
Für noch mehr Geschmack und Gemüse gebe ich ebenfalls gerne Möhren und zusätzlich noch ein paar getrocknete Tomaten in das Tomatenrisotto.
Du kannst das Tomatenrisotto aber auch mit jedem Gemüse verfeinern, was du noch zu Hause hast.
Soll das Risotto Rezept nicht vegetarisch sein, musst du das Tomatenrisotto mit Garnelen probieren.
Sind Meeresfrüchte nicht deine Welt, probiere das Risotto stattdessen mit Rindfleisch. So gut!
Hier eine kleine Liste:
  • mediterranesTomatenrisotto mit Garnelen
  • vegetarisches Tomatenrisotto mit Gemüse und Weißwein
  • deftiges Tomatenrisotto mit Rindfleisch
  • rotes Tomatenrisotto mit Möhren und getrockneten Tomaten
  • grünes Tomatenrisotto mit Erbsen

Diese Zutaten kommen in das Tomatenrisotto:

  • Kirschtomaten: Für das Tomatenrisotto eignen sich kleine Tomatensorten wie Kirschtomaten am besten. Natürlich kannst du stattdessen auch aromatische und süße Datteltomaten verwenden.
  • Reis: Nicht jede Reissorte ist für Risotto geeignet. Deshalb solltest du einen Risottoreis verwenden. Carnaroli ist hier der beste Reis für ein köstliches Tomatenrisotto!
  • Brühe: Ich habe für das Tomatenrisotto eine Gemüsebrühe aus dem Bio Supermarkt verwendet. Du kannst die Gemüsebrühe aber auch selbst aufsetzen, wenn du möchtest.
  • Mozzarella: Ein guter Mozzarella schmeckt am besten im Tomatenrisotto. Achte deswegen besonders auf eine gute Qualität!

So wird das Tomatenrisotto gemacht

Schritt 1 Zutaten anbraten

Erhitze im ersten Schritt eine Pfanne mit etwas Olivenöl und brate Knoblauch, Tomaten und Basilikum darin für wenige Minuten an. Gib anschließend den Reis sowie das Tomatenmark hinzu und würze das Ganze mit Pfeffer.

Schritt 2 Flüssigkeit hinzufügen

Setze im Anschluss die Brühe nach Packungsanleitung auf und gebe sie Kelle für Kelle in die Pfanne. Warte anschließend bis der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat und füge erneut Brühe hinzu, bis der Reis eine cremige Konsistenz aufweist. Das dauert ca. 15 Minuten.

Schritt 3 Käse schmelzen

Nun kannst du den Mozzarella über dem fertigen Risotto verteilen und warten bis er geschmolzen ist. Serviere das Tomatenrisotto zum Schluss mit frischem Basilikum. Guten Appetit!

Mein Tomatenrisotto ist…

  • Ein italienischer Rezeptklassiker
  • Ein Risotto ohne Wein
  • Schnell und einfach zubereitet
  • Ein leckeres Abendessen mit Reis

Cremiges Tomatenrisotto – einfaches Rezept

Jetzt bewerten!

5 from 1 vote
Cremiges Tomatenrisotto mit mozzarella, Basilikumblättern und ohne wein
  • Zeit:
    15 Minuten Kochen
  • Portion(en): - 4 +
  • Kalorien p.P
    454kcal

Zutaten

    • 1 Stück
      Knoblauchzehe, fein geschnitten
    • 4 EL
      Olivenöl
    • 1 Prise
      getrockneter Basilikum
    • 400 g
      Kirschtomaten, halbiert
    • 1 EL
      Tomatenmark
    • 400 g
      Reis, hier: Riso Carnaroli
    • 900 ml
      Brühe, je nach Bedarf
    • 200 g
      Mozarella

Zubereitung:

  1. 1
    Brate den Knoblauch, die Tomaten und den Basilikum in Olivenöl an.
  2. 2
    Füge den Reis hinzu, das Tomatenmark und würze mit Pfeffer.
  3. 3
    Nun gib Kelle für Kelle die Brühe hinzu, lass den Reis die Flüssigkeit aufsaugen und füge erneut Brühe hinzu, bis der Reis die perfekte Konsistenz hat (etwa 15 Minuten).
  4. 4
    Nun verteile den Mozzarella auf dem fertigen Risotto und lasse ihn langsam schmelzen, serviere mit frischem Basilikum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating