Bärlauch Fladen

    Gericht: Snacks, Vegetarisch
    Land & Region: Snacks, Vegetarisch
Herzhaft und schnell gemacht! Die leckeren Bärlauch Fladen sind fix gemacht und mit etwas Quark der perfekte Snack!

Würzige Pfannkuchen mit Bärlauch

Jeden Frühling duftet der Bärlauch in meinem Garten und ich habe überlegt, wie ich diese kulinarische Kostbarkeit einfach und schnell auf den Tisch bringe. Jetzt habe ich die perfekte Idee, Pfannkuchen mit Bärlauch, denn meine fluffigen Bärlauch Fladen lassen sich ganz schnell selber machen. Dieses super einfache Rezept ist eine tolle Alternative zu herkömmlichen Pfannkuchen und noch dazu gesund gesund und mit einem leckeren Quarkdip der pure Frühling auf dem Teller. Liebst du den würzigen Geschmack von Bärlauch genauso sehr wie ich? Dann musst du meine Bärlauchfladen unbedingt ausprobieren!

Einfaches Bärlauch Fladen Rezept:

Zuerst verquirlst du das Ei in einer Rührschüssel. Anschließend gibst du die Pflanzenmilch und das Wasser hinzu und rührst das Ganze mit einem Schneebesen leicht schaumig.

Gebe danach Weizenmehl, Backpulver und Salz hinzu und verrühre alles zu einem cremigen Teig bis keine Stückchen mehr zu erkenne sind.

Hebe zum Schluss den fein gehackten Bärlauch und den Lauch vorsichtig unter.

Fertig ist der Teig für deine leckeren Bärlauch Fladen!

Jetzt kannst du deine Fladen in einer beschichteten Pfanne mit ein wenig Öl wie gewohnt ausbacken.

Guten Appetit!

Bärlauchfladen - diese Zutaten kommen rein:

  • Bärlauch: Bärlauch ist ein altbekanntes Heilkraut und besonders gesund. Der Geschmack ähnelt dem von Knoblauch. Er schmeckt würzig scharf und hat dazu eine leckere Frische.
  • Lauch: Die frische Gemüsepflanze wird häufig auch Porree genannt. Sein Geschmack ist ähnlich zur Zwiebel, meistens jedoch milder.
  • Weizenmehl
  • Pflanzenmilch: Pflanzenmilch gibt es in verschiedenen Varianten. Ich habe hier einen Kokosdrink benutzt. Natürlich kannst du auch eine Hafer oder Soja Alternative verwenden. 

Wann kann man Bärlauch ernten?

Im Frühling hat der Bärlauch seine Hauptsaison und du kannst die frischen grünen Blätter von März bis Mai ernten. Am besten verwendest du deinen Bärlauch, bevor dieser blüht, danach ist er zwar noch genießbar, verliert jedoch an Aroma. Ich schneide zum Ernten einfach die Blätter des Bärlauchs vorsichtig mit einer Schere oder einem Messer ab.

Aber Vorsicht: Möchtest du den Bärlauch am Wegesrand beim Spazieren sammeln, besteht eine Verwechslungsgefahr! Die aromatischen Blätter des Bärlauchs ähneln denen der Maiglöckchen, die giftig sind!

Hast du keinen Bärlauch im eigenen Garten, findest du ihn in fast jedem Supermarkt und gerade zur Saison im April überall zu kaufen! Ich hole meinen immer auf dem Wochenmarkt, dann gehe ich sicher, dass er aus der Region kommt und erntefrisch ist.

 

Das steckt in den gesunden Bärlauchfladen:

Allgemein enthält Bärlauch viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe, wie Magnesium und Eisen und zudem enthält er dreimal so viel Vitamin C wie eine Orange. Mit einem tollen Bärlauch Rezept kannst du also dein Immunsystem und das deiner ganzen Familie unterstützen. Bärlauch wirkt zudem auch antibakteriell und entzündungshemmend und kann somit bei Hautproblemen helfen.

Was passt zu Bärlauch Fladen?

Zu meinem leckeren Pfannkuchen mit Bärlauch passt ein frühlingshafter Dip besonders gut. Probiere doch mal einen leckeren Dip aus Joghurt. Vermische hierfür einfach Joghurt, Bärlauch, Salz, das war´s!

Bärlauch Fladen

No ratings yet
Bärlauch Fladen
  • Zeit:
    15 Minuten auf den Tisch
  • Portion(en): - 15 +
  • Kalorien p.P
    100kcal

Zutaten

    • 200 ml
      Milch, Pflanzlich
    • 200 ml
      Wasser
    • 1 Stück
      Eier
    • 350 g
      Weizenmehl
    • 1 TL
      Salz
    • 2 TL
      Backpulver
    • 40 g
      Bärlauch, fein gehackt
    • 50 g
      Lauch, feine Ringe

Zubereitung:

  1. 1
    Verquirle das Ei mit der Pflanzenmilch und gebe Salz, Mehl und Backpulver hinzu.
  2. 2
    Gebe die restlichen Zutaten hinzu.
  3. 3
    Brate die Masse in kleinen Portionen in einer Pfanne mit etwas Öl an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating