Omas Gemüseeintopf mit Würstchen

    Gericht: Alle Rezepte, Suppen & Eintöpfe
    Küche: Alle Rezepte, Suppen & Eintöpfe
Omas Gemüseeintopf mit Würstchen ist ein absoluter Klassiker im Hebst und Winter auf unserem Familientisch.

Mit Omas Gemüseeintopf durch den Winter

Heute zeige ich dir etwas ganz besonders: Omas Gemüseeintopf mit Kartoffeln und Würstchen!
Der klassische Gemüseeintopf ist ein beliebtes Wintergericht, doch Omas Gemüseeintopf ist einfach etwas ganz Besonderes.
Deftig mit vielen frischen Zutaten und einer ordentlichen Portion Liebe, hat meine Oma den Gemüseeintopf bereits in meiner Kindheit oft für mich gekocht.
Bei meiner Mutter hat er mir jedoch nur halb so gut geschmeckt, denn Großmütter haben doch immer die besten Rezepte!
So brauchte ich natürlich das Original Rezept meiner Oma und möchte es auch heute dir zeigen.
Mit einer extra Portion frischem Gemüse, ein paar Kartoffeln und knackigen Würstchen wird so aus dem klassischen Gemüseeintopf ein echtes Festessen.
Außerdem lassen sich deine Gemüsereste perfekt im Eintopf verwerten und heraus kommt das perfekte Wintergericht für die ganze Familie.
Los geht’s auf den Wochenmarkt, ein paar frische Gemüsesorten für den Eintopf besorgen! 

Omas Gemüseeintopf mit Würstchen für Kinder

Omas Gemüseeintopf mit Kartoffeln und Würstchen ist ein Eintopf für Groß und Klein.
Meine Kinder sind kleine Gemüseverweigerer und Gerichte mit viel Gemüse zu kochen, die ihnen schmecken, ist nicht so einfach.
Mit Omas Gemüseeintopf habe ich es jedoch geschafft, sie zu begeistern!
Das liegt vor allem an den knackigen Würstchen im Eintopf, denn mit ihnen konnte ich sie definitiv überzeugen.
So koche ich den Eintopf mit viel Gemüse und Kartoffeln im Winter regelmäßig, um die ganze Familie mit vielen Vitaminen zu versorgen.
Essen deine Kinder auch nicht gerne Gemüse, dann versuch es doch mal mit Omas Gemüseeintopf und zeige ihnen, wie lecker Gemüse schmecken kann!

Welches Gemüse passt zum Gemüseeintopf mit Kartoffeln und Würstchen?

Für einen klassischen Gemüseeintopf braucht es natürlich auch ganz viel Gemüse.
Hierfür kannst du zu Suppengemüse greifen, denn hier sind bereits Sellerie, Möhren, Lauch oder auch Pastinaken fertig abgepackt und bereit für einen köstlichen Eintopf.
Doch auch anderes Wurzelgemüse aller Art wie Steckrüben, Kohlrabi oder Schwarzwurzel passen in Omas Gemüseeintopf.
Zur passenden Saison koche ich den Gemüseeintopf außerdem gerne mit Weißkohl, Spitzkohl oder Rosenkohl.
Jedoch verwende ich immer frisches Gemüse, da tiefgekühlte Gemüse-Sorten schnell weich werden.
Mit frischem Gemüse hat der Gemüseeintopf einfach mehr Biss und schmeckt frischer!
Daher liebe ich es, den Gemüseeintopf mit frischem Gemüse vom Wochenmarkt zuzubereiten.
Auch Gemüsereste aus deinem Kühlschrank lassen sich so perfekt verwerten.
Probiere Omas Gemüseeintopf mit Kartoffeln und Würstchen doch gleich mal aus!

Ist ein Gemüseeintopf gesund?

Dass viel Gemüse gegen eine Erkältung helfen soll, hat mir damals schon meine Oma gepredigt.
Als ich mir im Winter mal wieder eine Erkältung eingefangen hatte, stand Oma bereits mit einer Hühnerbrühe und ihrem Gemüseeintopf bereit.
Doch ist der Gemüseeintopf wirklich so gesund und hilft bei einer Erkältung?
Tatsächlich kann der Gemüseeintopf dabei helfen, gesund zu werden, denn er enthält besonders viele Vitamine und Mineralstoffe.
Doch auch wenn du nicht krank bist, ist Omas Gemüseeintopf gesund, denn er kommt mit viel Gemüse und ganz ohne Zusatzstoffe daher.
So hilft er dir dein Immunsystem zu stärken und gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen!

So bekommst du noch mehr Geschmack in den Eintopf

Damit Omas Gemüseeintopf so richtig viel Geschmack hat, ist die Gemüsebrühe besonders wichtig.
Hier solltest du auf eine Brühe in Bio-Qualität achten, die keine E-Stoffe enthält.
Ich kaufe die Brühe daher am liebsten im Bio-Supermarkt, denn den Qualitätsunterschied kann man hier definitiv schmecken.
Außerdem kannst du auch eine Hühnerbrühe selber kochen. In meinem Rezept für einfache Hühnerbrühe zeige ich dir, wie's geht!
Außerdem kannst du den Eintopf mit Kartoffeln und Würstchen zusätzlich mit Gewürzen verfeinern.
Ein rauchiges Paprikapulver passt hier besonders gut.
So kannst du die Gewürze gleich mit anrösten und tolle Aromen entfalten.
Für alle Fleischesser geben auch Mettenden, Räucherwurst, Speck oder Schinken einen besonders würzen Geschmack in den Eintopf ab, denn Salz und Fett dienen als natürliche Geschmacksträger.
Diese solltest du zu Beginn direkt mitbraten, damit die Aromen in den Gemüseeintopf einziehen.
Außerdem gilt natürlich immer die Regel: lange kochen lassen!
So entfalten sich die Aromen am besten und der Gemüseeintopf bekommt so richtig viel Geschmack!

Kann man den Gemüseeintopf mit Kartoffeln einfrieren?   

Klar! Denn diese Variante ist super, um den Gemüseeintopf mit Kartoffeln über einen längeren Zeitraum haltbar zu machen.
Zwar hält sich Omas Gemüseeintopf auch ein paar Tage im Kühlschrank, doch tiefgefroren ist er sogar bis zu 3 Monate haltbar.
Hierfür kannst du den Eintopf in eine luftdicht verschlossene Dose umfüllen und sie einfach ins Tiefkühlfach legen.
Achte jedoch darauf, dass der Eintopf vollständig abgekühlt ist, bevor du ihn ins Eisfach stellst.
So kannst du gleich die doppelte Portion kochen und den Gemüseeintopf wann immer du möchtest genießen!

Welche Zutaten kommen in Omas Gemüseeintopf mit Würstchen?

Kartoffeln Für den köstlichen Gemüseeintopf solltest du eine festkochende Kartoffelsorte verwenden. Die Sorten Linda, Sieglinde oder Heideniere eignen sich hier besonders gut. Du kannst aber auch jede andere festkochende Kartoffelsorte verwenden.
Würstchen Knackige Würstchen machen den Gemüseeintopf perfekt für Kinder. Ich verwende hier frische Wiener Würstchen vom Metzger.
Suppengemüse Suppengemüse bekommst du bereits fertig abgepackt im Supermarkt oder du kannst es dir frisch auf dem Wochenmarkt kaufen. Hierzu gehören Karotten, Sellerie und Lauch.
Gemüsebrühe Du Gemüsebrühe kannst deine Gemüsebrühe für Omas Gemüseeintopf frisch ansetzen oder sie fertig im Supermarkt kaufen. Damit es schneller geht, greife ich oft zu einer Gemüsebrühe in Bio-Qualität aus dem Supermarkt. 

So wird Omas Gemüseeintopf mit Würstchen gemacht:

Schritt 1

Wache, schäle und zerkleinere Kartoffeln, Kohlrabi, Möhren und Lauch im ersten Schritt und erhitze im Anschluss daran eine Pfanne mit etwas Öl.

Schritt 2

Schwitze nun den Lauch in der heißen Pfanne an und füge anschließend auch das restliche Gemüse hinzu.
Lösche als nächstes alles mit Brühe ab und würze den Eintopf mit Pfeffer, Muskatnuss und Lorbeerblättern.

Schritt 3

Lasse den Eintopf im nächsten Schritt für 10 Minuten köcheln und gebe anschließend die Sahne sowie die Petersilie hinzu.
Erwärme nun die Wiener Würstchen in einem Topf mit heißem Wasser und servie den Gemüseeintopf mit Würstchen.
Guten Appetit!

Omas Gemüseeintopf mit Würstchen ist…

  • Der perfekte Eintopf für die kalte Jahreszeit
  • Besonders gesund mit viel Gemüse
  • Perfekt zur Resteverwertung
  • Ein köstlicher Eintopf für Kinder

Omas Gemüseeintopf mit Würstchen

Jetzt bewerten!

No ratings yet
Omas Gemüseeintopf mit Würstchen, karotten und kartoffeln
  • Zeit:
    15 Minuten Vorbereiten
  • Portion(en): - 2 +
  • Kalorien p.P
    604kcal

Zutaten

    • 350 g
      Kartoffeln
    • 150 g
      Kohlrabi
    • 250 g
      Möhre
    • 150 g
      Lauch , ca. 20 cm
    • 2 EL
      Öl
    • 500 ml
      Brühe
    • 2 Stück
      Lorbeerblätter
    • 1 Prise
      Pfeffer
    • 1 Prise
      Muskatnuss
    • 50 ml
      Sahne
    • 1 Prise
      frische Petersilie
    • 2 Stück
      Wiener Würstchen, in Stücke geschnitten

Zubereitung:

  1. 1
    Wasche, schäle und zerkleinern das Gemüse.
  2. 2
    Schwitze den Lauch in Öl an und füge das Gemüse hinzu.
  3. 3
    Lösche alles mit der Flüssigkeit ab und würze kräftig.
  4. 4
    20 Minuten kochen lassen und dann mit Sahne und frischen Kräutern verfeinern.
  5. 5
    Die Wiener 5 Minuten mit erwärmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating