Tiramisu ohne Ei – der Klassiker

    Gericht: Alle Rezepte, Desserts, Vegetarisch & Vegan
    Küche: Alle Rezepte, Desserts, Vegetarisch & Vegan
Das klassische Tiramisu kannst du auch super ohne Ei zubereiten. Schnapp dir das einfache Rezept!

Der Dessertklassiker – Tiramisu ohne Ei

Tiramisu ohne Ei ist ein richtiger Dessert-Klassiker, der sich perfekt für den Sommer eignet. Dabei schmeckt das Tiramisu ohne Ei wie beim Italiener und mit diesem Rezept gelingt dir das Dessert garantiert.
Hier trifft eine cremige Mascarponecreme auf den Geschmack von intensivem Espresso. Mit knackigem Löffelbiskuit und geschmackvollem Amaretto wird das italienische Dessert garantiert zum Hingucker für alle deine Gäste. 
Willst du das Tiramisu für Kinder machen oder verzichtest du auf Alkohol, kannst du den Amaretto natürlich weglassen. So könnten alle das leckere Dessert genießen. 
Auch bei der Form hast du die Wahl. Nehme einfach eine große Form oder mehrere kleine. Mit Schlagsahne, Mascarpone, Löffelbiskuits, Espresso, Amaretto und Backkakaopulver machst du so deine Familie oder deine Gäste glücklich. Schnell geschichtet muss das Tiramisu dann nur noch durchziehen. So eignet sich es auch super zum Vorbereiten
Mache für die nächste Feier dieses Tiramisu ohne Ei, das schmeckt wie das italienische Original!

Warum macht man Tiramisu mit Ei?

Warum man Tiramisu mit Ei macht, hat mehrere Gründe. Zum einen gibt das Eigelb dem Tiramisu eine schöne gelbliche Farbe. Zum anderen macht das Eiweiß das Tiramisu cremiger und fluffiger.
Meine Variante kommt jedoch ganz ohne Ei aus und schmeckt dennoch genauso gut wie das originale Rezept.
Besonders im Sommer stellen Salmonellen mit dem Tiramisu ohne Ei keine Gefahr dar. So kannst du das Tiramisu auch ohne rohe Eier in der Sommerhitze genießen!

Wie lange hält selbstgemachtes Tiramisu ohne Ei?

Ohne Eier ist das Tiramisu natürlich länger haltbar. Jedoch können auch andere Zutaten nach mehreren Tagen schlecht werden. Daher solltest du das Tiramisu nicht länger als 3 Tage aufbewahren.
Meistens ist das aber ohnehin kein Problem, denn das Tiramisu ist so lecker, bei uns ist es meistens schon am ersten Tag weg.
Ist doch mal etwas übrig, bewahre das Tiramisu einfach im Kühlschrank auf. Außerdem kannst du es auch einfrieren, wenn du möchtest. Ich persönlich esse es aber lieber frisch.

Tiramisu ohne Ei für Kinder

Ein originales Tiramisu Rezept ist nicht unbedingt für Kinder geeignet, denn es enthält Alkohol, Koffein und rohe Eier. Besonders im Sommer ist die Salmonellen Gefahr dabei nicht zu unterschätzen. 
Mein Rezept für Tiramisu kommt dabei jedoch ganz ohne Ei aus und auch Alkohol und Koffein können außen vor gelassen werden.
Statt Kaffee kannst du den Löffelbiskuit mit Kakao tränken oder einen Kinderkaffee, also einen Kaffee ohne Koffein verwenden. Den Alkohol kannst du einfach weglassen oder stattdessen etwas Bittermandelaroma verwenden.
So kommt das Tiramisu ohne Ei, Alkohol und Kaffee aus und schmeckt Groß und Klein!
Hat dir dieser Dessert Klassiker geschmeckt, probiere auch mal mein leichtes Erdbeer Tiramisu für den Sommer. Auch mein original Apfel Crumble Rezept und Rote Grütze sind tolle Dessert Ideen.

Tipps für Tiramisu ohne Ei 

Damit das Tiramisu ohne Ei gelingt, gibt es ein paar wenige einfache Tipps. Bei der Mascarpone solltest du dabei besonders vorsichtig sein, denn sie will sanft behandelt werden. 
Hebe sie deswegen immer mit einem Kochlöffel oder einem Spatel unter und nutze kein Rührgerät. Andernfalls wird die Mascarpone flüssig und das Tiramisu zerläuft.
Außerdem steht und fällt das Tiramisu mit dem Boden aus Löffelbiskuit. Dieser sollte auf keinen Fall zu vollgesogen sein, damit er überschüssige Flüssigkeit aus der Creme aufnehmen kann. 
Tunke deshalb nur die gezuckerte Seite in Kaffee und lege ihn mit dieser Seite nach oben in die Form. Wenn du diese Tipps beachtest, kann jetzt nichts mehr schief gehen! 

Diese Zutaten kommen ins Tiramisu ohne Ei:

Mascarpone: Eine cremige Mascarpone Creme ist die Grundlage für ein leckeres Tiramisu und darf auf keinen Fall fehlen. Du bekommst sie in jedem gut sortierten Supermarkt in der Kühltheke.
Schlagsahne: Da das Tiramisu ohne Ei auskommt, habe ich Schlagsahne verwendet. Diese sorgt dafür, dass das Tiramisu trotzdem schön locker und luftig wird.
Löffelbiskuits: Löffelbiskuit wird im Tiramisu Rezept mit Kaffee getränkt. Er bildet die weichen Boden und du kannst ihn in jedem Supermarkt fertig kaufen.
Kaffee: Für das Tiramisu ohne Ei habe ich Kaffee mit Koffein genommen. Willst du das Dessert für Kinder oder Schwangere zubereiten, kannst du einfach entkoffeinierten Kaffee verwenden. Das schmeckt genauso gut.
Amaretto: Willst du auf Alkohol in Tiramisu verzichten, kannst du den Amaretto einfach weglassen oder ihn mit 2-3 Tropfen Bittermandelaroma ersetzen.

So bereitest du das Tiramisu zu:

Schritt 1

Schlage im ersten Schritt die Sahne steif schlagen und stelle sie in den Kühlschrank. Nun kannst du Mascarpone und Puderzucker für ca. 3 Minuten cremig rühren. Gebe anschließend nur 1/3 der Sahne unter die Mascarponecreme und stelle das Ganze zurück in den Kühlschrank.
Vermenge nun den Espresso mit dem Amaretto und tauche den Löffelbiskuit kurz in die Espresso-Amaretto Mischung. 

Schritt 2

Jetzt kannst du die Auflaufform vorbereiten. Verteile dafür zuerst den Löffelbiskuit auf dem Boden der Auflaufform. Verteile anschließend die Hälfte der vorbereiteten Mascarpone Creme vorsichtig auf den Löffelbiskuitboden und achte darauf, dass er gleichmäßig bedeckt ist. 

Schritt 3

Wiederholen den Vorgang nun, indem du den Löffelbiskuits in der Kaffee-Likör-Mischung tränkst und schichten darüber die Creme, bis sie vollständig bedeckt ist.

Schritt 4

Die letzte Schicht sollte nachher Mascarpone sein. Nun stelle das Tiramisu für einige Stunde, aber besser über Nacht kalt. Kurz vor dem Servieren kannst du das Dessert mit Kakaopulver bestäuben und sofort servieren!

Mein Tiramisu ohne Ei ist…

  • perfekt für den Sommer geeignet
  • genauso gut wie das italienische Original Rezept
  • auch für Kinder geeignet
  • ein Dessert Klassiker

Tiramisu ohne Ei – der Klassiker

Jetzt bewerten!

4.67 from 74 votes
tiramisu ohne ei ein einfaches und leckeres rezept
  • Zeit:
    15 Minuten Vorbereiten
  • Portion(en): - 8 +
  • Kalorien p.P
    441kcal

Zutaten

    • 260 g
      Sahne
    • 300 g
      Mascarpone
    • 300 g
      Löffelbiskuit
    • 100 g
      Puderzucker
    • 250 ml
      Espressokaffee, abgekühlt
    • 50 ml
      Amaretto
    • 60 g
      Kakao

Zubereitung:

  1. 1
    Sahne steif schlagen und in den Kühlschrank stellen.
  2. 2
    Mascarpone und Puderzucker 3 Minuten cremig rühren.
  3. 3
    Nun die Sahne unter die Mascarponecreme heben und in den Kühlschrank stellen.
  4. 4
    Vermenge den Espresso mit dem Amaretto.
  5. 5
    Den Löffelbiskuit kurz in die Espresso-Amaretto Mischung tauchen und auf dem Boden der Auflaufform verteilen.
  6. 6
    Verteile die Hälfte der vorbereiteten Mascarpone Creme vorsichtig auf dem Löffelbiskuitboden und achte darauf, dass er gleichmäßig bedeckt ist.
  7. 7
    Wiederholen den Vorgang, indem du den Löffelbiskuit in der Kaffee-Likör-Mischung tränkst und schichte darüber die restliche Creme, bis alles vollständig bedeckt ist.
  8. 8
    Nun stelle das Tiramisu für einige Stunde (etwa 4), besser über Nacht kalt.
  9. 9
    Kurz vor dem Servieren das Dessert mit Kakaopulver bestäuben und sofort servieren!

Tipps

  •  

    Form: etwa 20×30 cm

69 Kommentare zu “Tiramisu ohne Ei – der Klassiker”

5 Sterne
Yummi Tiramisu geht einfach immer und ohne Ei perfekt für den Sommer! Ich liebe deine Rezepte. Schon so viel nachgekocht

5 Sterne
Ich war wirklich skeptisch, Tiramisu ohne Eier. Aber ich muss sagen ich bin positiv überrascht, soo lecker. Diese Variante hat mich überzeugt. Vielen Dank.

5 Sterne
Sehr tolles Rezept 😍
Ich habe wirklich schon viele Tiramisus selber gemacht und das ist ab jetzt mein absolutes Lieblings(-Tiramisu)Rezept.

5 Sterne
Dieses Rezept möchte ich unbedingt mal ausprobieren! Denn ich liebe Apfelpfannkuchen über alles, schon von klein auf.

5 Sterne
Liebe deine Rezepte und zwar fast ALLE.
Hab mir auch schon das neue Buch zugelegt.
Aktuell ist die Spargel-Quiche mein Favorit!
Danke für deinen INSTA-Auftritt.

5 Sterne
Perfekt, das muss ich probieren. Mein Mann darf nach seiner Nierentransplantation nämlich (u.a) keine rohen Eier mehr essen.

5 Sterne
Es sieht soooo unglaublich gut aus 😊 Das werd ich sobald ich nickt mehr stille ausprobieren 🤤 Ich hab so einen Bock drauf endlich mal wieder ein Tiramisu zu essen 🤤😊

5 Sterne
Sehr leckeres Tiramisu, habe es bereits ausprobiert. Schmeckt köstlich! Würde ich immer wieder zubereiten.

Schaut köstlich aus! Ich werde die eifreie Variante sicher einmal testen. Meine Family und ich lieben Tiramisu 🤗😋

So easy, und dass man die Stichpunkte durch Klicken ausfüllen kann und damit weiß, was man schon gebraucht hat, finde ich genial!!!

Endlich auch mal ein Rezept ohne Ei und dann auch noch ohne Alkohol. Der Sommer kommt und das wird mein Highlight ☺️

5 Sterne
Sieht super lecker aus 😍 Habe ich noch nie selber gemacht aber bei dem Rezept wäre doch nun der richtige Zeitpunkt 😍

5 Sterne
Klingt super und auch machbar. Lieb ihre Rezepte, bisher kann ich auch alle als Gelingsicher bezeichnen. Habe bereits einiges ausprobiert (kenne sie von ihrem Instagram Profil).

5 Sterne
Tolles und leckeres Rezept 🙂
Ich frage mich allerdings was mit den restlichen 2/3 Sahne passiert. Habe ich das überlesen? 🙂

4 Sterne
Hallöchen, was machst du mit der übrigen geschlagen Sahne ? Da kann man doch direkt weniger schlagen wenn man nur 1/3 benötigt. Bin gespannt wie er schmeckt, zieht gerade im Kühlschrank, habe Marsala anstatt Amaretto genommen

Hallo,
ich möchte das Rezept ausprobieren. Im ersten Teil steht, dass ich 1/3 der Sahne unter die Mascapone Puderzucker Mischung rühren soll, wo komme denn die letzten 2/3 Sahne hin.
Über eine schnelle Antwort freue ich mich sehr!

Gertrud Steffl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating