Linsenbällchen aus roten Linsen

    Gericht: Snacks, Vegan
    Land & Region: Snacks, Vegan
Diese Linsenbällchen erinnern geschmacklich ein bisschen an Falafel – superlecker! Klick hier für das Rezept.

Rote Linsenbällchen – ein tolles Fingerfood und ein wunderbares Vorspeisenrezept

Meine Linsenbällchen bestehen aus wenigen Grundzutaten, wie rote Linsen, Couscous, sowie auch ein Paprikamark. Falls du dich vegan ernährst, kannst du den Joghurt und die Butter durch eine pflanzliche Alternative ersetzen und hast so ein wunderbares veganes Gericht. Die roten Linsen Bällchen kannst du auch toll als Meal Prep vorbereiten und als gesundes Mittagessen mitnehmen. 

Die wichtigsten Zutaten für meine Linsenbällchen

Lasst uns die Zutaten einmal anschauen 

rote Linsen. Wegen der fehlenden Schale garen die roten Linsen sehr schnell und müssen auch nicht eingeweicht werden.

Couscous. Hat seinen Ursprung in der nordafrikanischen Küche und muss nicht gekocht werden, sondern wird lediglich mit kochendem Wasser übergossen.

Olivenöl. Achte beim Kauf auf ein vollmundiges, gutes Olivenöl, denn es ist eins der meist verfälschten Lebensmittel.

Paprikamark. Es handelt sich um eine aromatische Würzpaste, die du übrigens in einem gut sortierten Supermarkt erhältst oder im orientalischen Supermarkt

getrocknete Minze. Obwohl hierzulande nicht sehr häufig genutzt, bereitet die getrocknete oder frische Minze vollmundige und frische Aromen in Speisen und Getränken.

Frische Kräuter. Sind eine Bereicherung in jedem Essen und sollten deswegen in keinem Gericht fehlen. Zu unseren Linsenbällchen passt glatte Petersilie und Koriander.

Joghurt. Du kannst auswählen, welchen Fettgehalt dein Joghurt haben sollte, aber bedenke, dass Fett ein Geschmacksträger ist.

Paprikapulver. Hier kannst du zwischen scharfem und eher einem milden Paprikapulver wählen. 

Klingt doch jetzt schon ziemlich lecker oder?

Was du über die Linsenbällchen wissen solltest!

Meine Inspiration der leckeren und veganen Linsenbällchen habe ich mir aus der Türkischen Küche geholt. Übrigens heißen meine Linsenbällchen im Original Mercimek Mantisi und werden etwas anders zubereitet, aber die roten Linsen sind ein fester Bestandteil dieses leckeren und veganen Rezepts.

Die Linsenbällchen werden kalt gegessen ohne sie vorher noch einmal anzubraten, weshalb nur die Butter warm über die kalten Linsenbällchen und den frischen Joghurt kommt. Die frischen Kräuter runden alles ab.

Eine tolle Vorspeisenidee sind diese Linsenbällchen, da du sie wunderbar als Fingerfood servieren kannst. Ich liebe es neue Linsenrezepte auszutesten und freue mich, wenn dieses Linsengericht dir genauso gut gefällt wie mir. 

Deine Linsenbällchen in wenigen Schritten

1. Koche deine roten Linsen und etwas Wasser für etwa 12 Minuten, bis die Linsen fast gar sind. Dann füge den Couscous hinzu und nimm alles vom Herd.

2. Brate alle Zutaten für die Würzpaste an und vermenge die Paste mit den abgekühlten Linsen.

3. Forme aus der Linsen Masse kleine Kugeln und lege sie zur Seite.

4. Vermenge alle Zutaten für den Joghurtdip gut mit einander und im Folgenden brate alle Zutaten für die Gewürzbutter für 1 Minute an.

5. Alles anrichten und mit frischen Kräutern dekorieren.

 

Zu meinen veganen Linsenbällchen…

●       passt ein frischer grüner Salat

●       sind eine klasse Vorspeisen Idee

●       sie eignen sich als Fingerfood

●       sie sind eine tolle vegane Vorspeise

●       sind reich an pflanzlichen Proteinen

●       lassen sich sehr gut vorbereiten, zum Beispiel für ein Buffet

Linsenbällchen aus roten Linsen

5 from 4 votes
Linsenbällchen aus roten Linsen
  • Zeit:
    15 Minuten Vorbereiten
  • Portion(en): - 45 +
  • Kalorien p.P
    37kcal

Zutaten

    • 280 g
      rote Linsen, gewaschen
    • 600 ml
      Wasser
    • 60 g
      Couscous

    Würzpaste

    • 2 EL
      Olivenöl
    • 1 EL
      Paprikamark
    • 1 EL
      Tomatenmark
    • 1 Stück
      Zwiebeln, gehackt
    • 1 Prise
      Pfeffer
    • 1 TL
      Salz
    • 1 TL
      getrocknete Minze
    • 1 Prise
      frische Kräuter, gehackt

    Joghurtdip

    • 200 g
      Joghurt
    • 1 Stück
      Knoblauchzehen, gepresst
    • 1 Prise
      Salz

    Gewürzbutter

    • 1 EL
      Butter
    • 1 EL
      Paprikapulver
    • 1 Prise
      getrocknete Minze

Zubereitung:

  1. 1
    Koche Linsen und Wasser für etwa 12 Minuten (bis sie fast gar sind). Dann füge den Couscous hinzu und nimm alles vom Herd.
  2. 2
    Brate alle Zutaten für die Würzpaste an und Vermenge sie mit den abgekühlten Linsen.
  3. 3
    Forme kleine Kugeln.
  4. 4
    Vemenge alle Zutaten für den Joghurtdip.
  5. 5
    Brate alle Zutaten für die Gewürzbutter für 1 Minute an.
  6. 6
    Alles anrichten und mit frischen Zutaten dekorieren.

2 Kommentare zu “Linsenbällchen aus roten Linsen”

5 stars
Sehr leckere Idee zur Zubereitung von Linsen und tolle Proteinquelle für mich als Vegetarierin. Kam bei den Kindern auch gut an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating