Spiegeleikuchen vom Blech

    Gericht: Alle Rezepte, Aus dem Ofen, Desserts, Kuchen, Vegetarisch & Vegan
    Küche: Alle Rezepte, Aus dem Ofen, Desserts, Kuchen, Vegetarisch & Vegan
Mit dem Spiegeleikuchen landest du an Ostern einen Volltreffer: saftiger Rührboden plus Creme und Aprikosen!

Spiegeleikuchen

Ostern rückt immer näher und einen saftigen Karottenkuchen gab es schon letztes Jahr? Dann habe ich hier genau das Richtige für dich! Dieser Spiegeleikuchen ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern auch unfassbar lecker und schnell in der Zubereitung

Diese Zutaten kommen in den Spiegeleikuchen

Für den Kuchen verwende ich typische Zutaten, bei denen du bestimmt keine Probleme haben wirst, sie im Supermarkt zu finden. Für den Teig verwende ich Margarine, Zucker, Mehl, Eier (nicht als Spiegeleier) und Backpulver. Oben drauf kommen Vanillepudding, Schmand, Aprikosen und Tortenguss.
Die Kombination aus Vanille und Aprikosen verleiht dem Kuchen einen fruchtig leckeren Hauch von Frühling. Als Topping kommen noch gehackte Pistazien auf den Kuchen. 

Was genau ist also der Spiegeleikuchen?

Der Spiegeleikuchen ist Uroma’s Klassiker, der schnell fertig ist. Wie du dir wahrscheinlich schon gedacht hast, sind es keine echten Spiegeleier, die auf dem Kuchen vorgefunden werden. Im Kuchen selbst sind jedoch schon Eier enthalten – nämlich ganze 4 davon. Aber was wird dann für die „falschen Spiegeleier“ verwendet?

Die „falschen Spiegeleier“ auf dem saftigen Rührteigboden

Für das falsche Spiegelei wird in diesem klassischen Rezept Pudding und Schmand für das „Eiweiß“ und gelber Pfirsich oder Aprikosen für das „Eigelb“ verwendet. Für den Belag wird also der Pudding gekocht, und nachdem er abgekühlt ist mit Schmand verrührt.
Der Schmand macht den Belag besonders cremig. Nachdem der Kuchen mit dem Pudding-Schmand-Gemisch bestrichen worden ist, kommen als nächstes die Aprikosenhälften. Und schon haben wir unsere falschen Spiegeleier. Geht schnell und sieht super aus.
Auch der Teig selber ist im Nu zubereitet. Alle Zutaten werden für den Rührteig gut vermengt und auf ein Backblech mit Backpapier gestrichen. Um einen saftigen Rührteig hinzubekommen, ist es wichtig, den Zucker mit der Margarine richtig cremig zu rühren, bis die Masse hellgelb ist.
Die 4 Eier sollten nacheinander eingerührt werden, am besten mit jeweils 1 Minute Abstand. Alle trockenen Zutaten sollten vorab gemischt werden und nur solange untergehoben werden, bis es zusammenhält und teigartig wird.
Die gesamte Backzeit beträgt ungefähr 30 Minuten. 15 bis 20 Minuten für den Teig und danach noch ca. 15 Minuten für die Spiegeleier. Daher der Rührteig aber schnell mal trocken wird, empfehle ich, den Kuchen lieber zu früh als zu spät aus den Ofen zu nehmen. Der Kuchen wird nachziehen.

Warum ich dir diesen leckeren Spiegeleikuchen für Ostern empfehle?

Dieser Kuchen ist nicht nur saftig lecker, sondern passt mit den „falschen Eiern“ auch perfekt zu Ostern. Zu Ostern braucht man schließlich Ostereier, nicht wahr?
Der fruchtige Geschmack von Aprikosen bringt außerdem etwas Frühlinghaftes mit sich und das kann man nach dem langen Winter jetzt allemal brauchen! Weil man zu Ostern gerne für die ganze Familie und Verwandten auch noch andere Leckereien vorzubereiten hat, bin ich ein großer Fan von diesem saftig leckeren Rührteigkuchen:
Er ist schnell vorbereitet, schnell gebacken und auch am nächsten Tag noch saftig lecker!
Suchst du nach weiteren schnellen Kuchen? Dann musst du meinen saftigen Zitronenkuchen nachbacken. Aber auch meine Carrot Cake Biskuitrolle ist ein absoluter hingucken zu Ostern.

Spiegeleikuchen vom Blech

Jetzt bewerten!

4.31 from 13 votes
Spiegeleikuchen vom Blech serviert auf einem hellen Teller
  • Zeit:
    keine 15 Min
  • Portion(en): - 20 +
  • Kalorien p.P
    325kcal

Zutaten

    Teig

    • 230 g
      Weizenmehl, Typ 550
    • 230 g
      Quicheteig
    • 230 g
      Zucker
    • 4 Stück
      Eier
    • 1 PKG
      Backpulver

    Belag

    • 1 l
      Quicheteig, gekocht & erkaltet
    • 400 g
      Schmand
    • 900 g
      Quicheteig, 2 Dosen
    • 0.5 l
      Tortenguss, klar

    Topping

    • 2 EL
      Pistazien, gehackt

Zubereitung:

  1. 1
    Falls noch nicht geschehen: Pudding nach Packungsanleitung zubereiten und erkalten lassen!
  2. 2
    Alle Zutaten für den Teig gut vermengen und auf ein Backblech mit Backpapier streichen.
  3. 3
    Backen bei U, 200℃, 15 – 20 Minuten
  4. 4
    Pudding und Schmand vermengen und auf dem Kuchen verteilen.
  5. 5
    Die abgetropften Aprikosen mit Abstand zu einander verteilen und erneut für 15 Minuten bei gleicher Temperatur backen.
  6. 6
    Tortenguss nach Anleitung zubereiten und über den erkalteten Kuchen gießen.
  7. 7
    Mit gehackten Pistazien servieren.

Tipps

  •  

    Den Teig auf dem ganzen Backblech verteilen, auch wenn es zunächst nach einer dünnen Schicht aussieht.

4 Kommentare zu “Spiegeleikuchen vom Blech”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating