Einfaches Brot ohne Kneten „No Knead Bread“

    Gericht: Aus dem Ofen, Backen, Snacks, Vegan, Vegetarisch
    Land & Region: Aus dem Ofen, Backen, Snacks, Vegan, Vegetarisch
Selbstgebackenes Brot schmeckt am besten und mit diesem Rezept gelingt dir dein Brot ohne Kneten besonders einfach.

Einfaches Brot ohne Kneten: No Knead Bread

Frisches Brot schmeckt am besten, vor allem wenn es selbst gebacken ist! Doch wie gelingt ein luftiges Brot wie vom Bäcker? Muss man dafür nicht Ewigkeiten in der Küche stehen und den Teig lange kneten? Nein! Mit meinem Rezept für „No Knead Bread“ backst du ein fluffiges Brot ohne Kneten.

 

Wie funktioniert Brotbacken zu Hause?

Brot in den eigenen vier Wänden zu backen, ist eigentlich ganz simpel. Denn gutes Brot braucht nur wenige Backzutaten, Liebe und Zeit. Wenn du diese Grundprinzipien beherzigst, gelingt dir dein eigenes Brot im Handumdrehen – aber natürlich ohne Kneten.

 

Was ist das Geheimnis für gutes Brot?

Es gibt viele Brotsorten – von festem Körnerbrot über feines Vollkorn- und Mischbrot bis hin zu weichem Weißbrot ist alles mit dabei. Mein No Knead Bread ist ein klassisches Weizenbrot, das du auch mit hellem Dinkelmehl backen kannst.

 

Das Geheimnis eines richtig guten Weißbrotes ist vor allem Zeit. Denn damit das Gebäck außen knusprig und innen locker, luftig und leicht ausbackt, muss der Teig reifen. Da kann es schon mal sein, dass ein Brotteig über mehrere Tage quellt und dann erst gebacken wird. Eine professionelle Küchenmaschine oder starke Armmuskeln brauchst du allerdings nicht, denn in meinem Rezept wird das Brot ohne Kneten besonders lecker.

Wie lange muss das „Brot ohne Kneten“ gehen?

Jetzt fragst du dich bestimmt, wie viel Zeit du für mein No Knead Bread einplanen musst? Nur 15 Minuten! Jedenfalls braucht die Zubereitung des Teiges nicht länger als eine Viertelstunde. Ist der Teig zusammengefügt, deckst du ihn einfach für eine Nacht bei Raumtemperatur ab. Diese Zeit reicht aus, damit sich alle Zutaten miteinander verbinden und einen geschmeidigen Teig ergeben. Langes Kneten oder Falten ist nicht nötig!

Welche Zutaten brauchst du für das No Knead Bread?

Eine knusprige Krume mit Röstaromen und ein saftiger Innenteil machen das perfekte Brot aus. Dafür brauchst du nur eine Handvoll Zutaten:

 

•        Weizenmehl Type 450 (alternativ: Dinkelmehl Type 1050)

•        Salz (Stein- oder Meersalz)

•        Trockenhefe 

lauwarmes Wasser

Wie funktioniert der Brotteig ganz ohne Kneten?

Normalerweise muss man einen Teig lange kneten, damit die Hefe zum Leben erwacht und Luftbläschen entfaltet. In meinem Rezept werden alle Zutaten lediglich kurz miteinander vermengt. Die Hefe wird durch das warme Wasser aktiviert und arbeitet quasi über Nacht. So muss der Teig am nächsten Tag nur noch ein paar Mal hin und her bewegt werden, bis er geschmeidig ist und nicht mehr klebt. 

Was sorgt für eine gute Kruste?

Erfahrene Hobbybäcker schwören auf eine kleine Schüssel Wasser, die mit in den Ofen gestellt wird. Die Feuchtigkeit lagert sich auf der Oberfläche des Brotes ab, sodass die Hitze dort besonders gut wirken kann und eine feste Kruste formt. Das funktioniert allerdings nur, wenn du das Brot offen lässt und nicht die komplette Zeit während des Backens abdeckst.

Was passt zum No Knead Bread?

Noch warm aus dem Ofen reichen ein Klecks Butter und etwas Salz oder ein Löffel Honig, um eine Scheibe des selbst gebackenen Brotes zu genießen. Ansonsten schmecken Spiegel- oder Rührei, Avocado und Gemüseaufstriche sowie Marmeladen, Nussmus und Schokocreme sehr gut dazu. Klein geschnitten und erneut im Ofen geröstet, ergibt das Weißbrot knusprige Croûtons für Salate oder Suppen.

Einfaches Brot ohne Kneten „No Knead Bread“

3.89 from 35 votes
Brot ohne Kneten
  • Zeit:
    15 Minuten Vorbereiten
  • Portion(en): - 8 +
  • Kalorien p.P
    218kcal

Zutaten

    • 450 g
      Weizenmehl, Typ 550
    • 50 g
      Weizenmehl, am nächsten Tag
    • 1 TL
      Salz
    • 0.5 PKG
      Trockenhefe
    • 400 ml
      Wasser, laumwarm

Zubereitung:

  1. 1
    Alle Zutaten in einer großen Schüssel gut miteinander vermengen und abgedeckt über Nacht ruhen lassen (Raumtemperatur).
  2. 2
    Am nächsten Tag auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig verteilen und auch dort noch einmal Mehl hinzufügen.
  3. 3
    Nicht kneten, sondern den Teig nur hin und her bewegen, bis man einen schönen und weichen Teig haben, der nicht mehr klebrig ist.
  4. 4
    Dem Teig etwas Mehl hinzufügen, wenn er noch an den Händen klebt.
  5. 5
    Eine ofenfeste Schale mit Backpapier auslegen und den Teig darin verteilen und mit Deckel in den nicht vorgeheizten Backofen geben.
  6. 6
    30 Minuten bei O/U, 220 Grad abgedeckt backen und dann ohne Deckel für weitere 25-30 Minuten backen.
  7. 7
    Brot ist fertig, sobald es schön und hell und golden auf jeder Seite ist. 5-10 Minuten abkühlen lassen.

2 Kommentare zu “Einfaches Brot ohne Kneten „No Knead Bread“”

Super leckeres Brot, das man „nebenher“ gut machen kann.
Eine Frage zu dem Rezept hätte ich:
Funktioniert das auch mit anderen Mehlsorten (z. B. Roggenmehl)? Hab null Brotback-Erfahrung, würde aber gerne mehr selbst backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating