Kritharaki Salat mit Feta – schnelles Rezept

    Gericht: Pasta, Salat
    Küche: Pasta, Salat
Kritharaki Salat mit Feta ist die perfekte Grillbeilage und meine Interpretation eines mediterranen Nudelsalats mit Feta und Oliven. Hol dir das Rezept!

Kritharaki Salat mit Feta und Oliven – perfekter Nudelsalat

Der Kritharaki Salat mir Feta ist meine mediterrane Interpretation eines Nudelsalates und Oliven. Außerdem ist er die perfekte Grillbeilage und ein toller Begleiter für warme Tage. Als Dressing habe ich Ajvar, eine Würzpaste aus Paprikapaste, verwendet.
So ergänzt sich die Kombination aus Oliven, getrockneten und frischen Tomaten, Feta und Ajvar wunderbar!
Bei meinem griechischen Kritharaki Salat mit Feta lassen sich jedoch viele Zutaten variieren und du kannst das nehmen, was du noch zu Hause hast.
So würde auch ein Pesto statt Ajvar super zum mediterranen Nudelsalat passen.
Außerdem können die Mini-Nudel sowohl lauwarm als auch kalt gegessen werden. So hast du mit wenigen, einfachen Zutaten ein schnelles Gericht auf dem Tisch, das du auch am nächsten Tag wunderbar verspeisen kannst.
Der vegetarische Nudelsalat ist also ganz nach dem Motto – einmal kochen, zweimal essen!

Was ist Kritharaki?

Kritharaki kommt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie Getreidekorn. Kritharaki sind also griechische Nudeln, die auch als Reisnudeln bezeichnet werden. Dieser Begriff kann jedoch in die Irre führen, denn bei der kleinen Nudelsorte handelt es sich um Nudeln in Form eines Reiskorns und nicht um eine Pasta, die aus Reis hergestellt wird. Kritharaki sind also sehr kleine Nudeln aus Weizen, die wie kleine Reiskörner aussehen.
Aufgrund ihrer Größe eignen sie sich super für Salate und Suppen, aber auch meine Kinder lieben die kleinen Nudeln.

Wo kann ich Kritharaki kaufen?

Kritharaki findest du in Supermärkten aber auch in ein paar Drogeriemärkten. Hast du also einen großen Supermarkt in deiner Nähe, schau doch mal nach, ob du die kleinen Reisnudeln finden kannst.
Andernfalls bekommst du die mit Sicherheit in einem türkischen Lebensmittelgeschäft.

Ist Kritharaki das gleiche wie Orzo?

Die einfache Antwort lautet: Ja! Tatsächlich ist mit Kritharaki und Orzo dieselbe Nudelsorte gemeint. In der türkischen und griechischen Küche ist die kleine Reisnudel meistens unter dem Namen Kritharaki zu finden. In der italienischen Küche heißt die kleine Nudelsorte meistens Risi, Risoni oder Orzo. In Deutschland kennen die meisten sie wohl unter dem Namen Griechische Nudeln oder Nudelreis.

Wozu passt der griechische Kritharaki Salat mir Feta?

Besonders gerne essen wir den Oliven-Salat mit Nudeln zu Fisch oder Fleisch. Hier sind meine Cevapcici oder klassische Frikadellen in meiner Familie besonders beliebt.
Ich kann mir diesen Salat ebenfalls gut zu Grillkäse oder gegrillem Gemüse vorstellen. So ist er die perfekte Grillbeilage für alle, die es auch gerne mal fleischfrei mögen.
Wie wäre es außerdem mit einem sommerlichen Auflauf, der nur aus Gemüse besteht?
Der griechische Nudelsalat eignet sich dazu prima als Meal Prep Idee.
Stelle ihn dafür einfach in den Kühlschrank und gebe den Feta erst kurz vor dem Verzehr darüber.
Willst du den Salat dazu noch weiter verfeinern, kannst du ihn mit frischem Rucola oder Blattsalat deiner Wahl ergänzen oder ein einfaches Brot dazu servieren. So schmeckt er noch frischer!

Diese einfachen Zutaten benötigst du für den Kritharaki Salat mit Feta:

  • Kritharaki: Diese kleine Nudelsorte ähnelt der Form eines Reiskorns und wird deshalb auch als Reisnudel bezeichnet. In der italienischen Küche kennt man sie auch unter Risi, Risoni oder Orzo. Unter welchem Namen kennst du die griechische Nudel?
  • Tomaten: Tomaten sind ein Klassiker und schenken dem Kritharaki Salat die fruchtige Note. Falls du keine frischen Tomaten zuhause hast, kannst du auch gehackte Tomaten aus der Dose verwenden. Hier solltest du den Saft jedoch abschütten, da der Kritharaki Salat mit Feta sonst zu flüssig wird.
  • Feta: Dieser besonders leckerer Käse enthält viel Eiweiß und bildet damit die Proteinquelle für den Kritharaki Salat. Übrigens muss der Käse aus Schafsmilch oder Ziegenmilch hergestellt werden, damit er so heißen darf. Andernfalls wird er Hirtenkäse genannt und besteht aus Kuhmilch.
  • Ajvar: Ajvar gilt als Spezialität aus der Balkanküche. Die Würzpaste besteht dabei aus Paprika und Auberginen. Du kannst sie sowohl als Dip als auch als Brotaufstrich oder wie hier zum Kochen oder für Salate verwenden.
  • Oliven: Schwarze oder grüne Oliven - kennst du den Unterschied? Tatsächlich sind alle Oliven grün und werden mit zunehmender Reife schwarz. Hier musst du aber aufpassen, denn viele schwarze Oliven sind nur gefärbt.

So schnell und einfach ist der Kritharaki Salat gemacht:

Schritt 1

Koche im ersten Schritt die Kritharaki Nudeln nach Packungsanleitung al dente. Schneide anschließend Tomaten, Feta, Zwiebeln und getrocknete Tomaten in feine Würfel und halbiere die Oliven. Vermenge die fertig gekochte Pasta danach mit Ajvar, Olivenöl, Basilikum sowie Salz und Pfeffer.

Schritt 2

Warte anschließend kurz, bis die Nudeln etwas abgekühlt sind und vermenge nun die Pasta mit dem frischen Gemüse. Zum Schluss kannst du auch den Feta vorsichtig unternehmen.
Wenn du den Salat allerdings erst später essen möchtest, füge den Feta erst kurz vor dem Servieren hinzu.

Kritharaki Salat mit Feta – schnelles Rezept

Jetzt bewerten!

3.50 from 2 votes
Kritharaki Salat mit Feta griechischer salat mit oliven und tomaten
  • Zeit:
    15 Minuten Vorbereiten
  • Portion(en): - 4 +
  • Kalorien p.P
    329kcal

Zutaten

    • 500 g
      Tomaten, geschnitten
    • 140 g
      Feta, feine Würfel
    • 1 Stück
      Rote Zwiebeln, feine Würfel
    • 6 Stück
      getrocknete Tomaten, feine Streifen
    • 150 g
      Oliven
    • 160 g
      Pasta

    Gewürze

    • 2 EL
      Ajvar
    • 1 EL
      Olivenöl
    • 1 Prise
      Salz
    • 1 Prise
      Basilikumblatt, frisch

Zubereitung:

  1. 1
    Koche die Pasta nach Packungsanleitung al dente.
  2. 2
    Schneide alle Zutaten sehr fein.
  3. 3
    Vermenge die fertige Pasta mit allen Gewürzen.
  4. 4
    Vemenge alle Zutaten für den Salat und schmecke ab.

Tipps

  •  

    Wenn du ihn später essen möchtest, dann füge den Feta erst kurz vor dem Servieren hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating