Quiche mit Lauch und Speck

    Gericht: Aus dem Ofen, Backen, Snacks
    Land & Region: Aus dem Ofen, Backen, Snacks
Du möchtest eine Quiche mit Lauch und Speck backen? Dann klick hier für mein gelingsicheres & einfaches Rezept.

Quiche mit Lauch und Speck

Du suchst nach einem Last-Minute-Rezept für den anstehenden Brunch mit der Familie oder Freunden? Dann kann ich dir meine Quiche mit Lauch und Speck wärmstens ans Herz legen. Sie ist in nur 15 Minuten im Ofen und ein herzhafter Genuss für Groß und Klein.

Ein rundum gelungener Kuchen

Die Quiche kommt aus der französischen Küche, hat aber seit ihrer Erfindung in Lothringen die ganze Welt erobert. Kein Wunder, denn der herzhafte, typischerweise flache und runde Kuchen schmeckt wirklich lecker. Er besteht aus einem dünnen Teig und einer cremigen Füllung aus Eiern. Als Originalrezept gilt die „Quiche Lorraine“, die mit Speck und Crème fraîche gebacken wird. Aber weitere Zutaten können nach Lust und Laune zugefügt werden. 

Welcher Teig eignet sich für Quiche?

Die französischen Quiches sind nichts anderes als herzhafte Tartes, und die werden üblicherweise mit Mürbeteig gebacken. Der besteht aus den Grundzutaten Mehl, Butter und Ei – man kann einen Mürbeteig aber auch vegan zubereiten. Da mein Rezept ein schnelles 15-Minuten-Gericht ist, verwende ich gern fertigen Mürbeteig aus dem Kühlregal, den man nur noch ausrollen muss.

 

Wann passt eine selbst gemachte Quiche?

Ich finde, man kann jeden Tag mit gutem Essen feiern, deshalb darfst du meine schnelle Quiche mit Lauch und Speck backen, wann immer du Lust hast! Sie passt aber auch super zu Familienfesten und Partybuffets. Ostern oder Muttertag sind schöne Anlässe für einen Brunch, für den die Quiche ebenfalls geeignet ist.

Schritt für Schritt Anleitung in Bildern

Kann man Quiche auch kalt essen?

Auf jeden Fall! Ich liebe meine Lauch-Quiche mit Speck zwar am allerliebsten warm aus dem Ofen, aber wenn sie etwas abkühlen und durchziehen durfte, bekommt nicht nur die Eierfüllung mehr Stand und wird schnittfester. Auch alle Aromen kommen dann besonders gut zur Geltung. Ob warm oder kalt, eine Quiche ist immer ein Genuss! 

 

Wie lange ist selbst gebackene Quiche haltbar?

Da die Quiche mit Lauch und Speck komplett durchgebacken wird, garen auch die Eier in der Füllung durch. So ist die Quiche im Kühlschrank bis zu drei Tage lagerfähig. Außerdem kann man sie wunderbar im Ganzen oder als einzelne Stücke einfrieren und innerhalb sechs Monaten verbrauchen. Auftauen lässt sie sich ganz einfach bei niedriger Temperatur im Backofen.

Tipp: Auch kleine Quiche-Tartelettes schmecken lecker!

Wenn du im Zeitstress bist und die Quiche noch schneller fertig werden soll, kannst du Teig und Füllung auch in Tartelette-Förmchen backen. Dann verkürzt sich die Backzeit etwa um die Hälfte. Der Vorteil von kleinen Quiche-Tartelettes ist auch, dass sie gleichmäßig portioniert sind und damit noch besseres Fingerfood abgeben.

 

Was passt zu Quiche mit Lauch und Speck?

Meine schnelle Quiche ist dank der gesunden Kombination aus allen wichtigen Makronährstoffen (Eiweiße, Fette und Kohlenhydrate) ein vollwertiges Essen. Wir essen dazu gerne noch einen grünen Blattsalat. Man kann Quiche also als Hauptgericht essen oder als Beilage zum Beispiel zu Fleisch oder Fisch servieren. Auch als Snack am Nachmittag und Pausenbrot in Schule oder Büro macht die Quiche eine gute Figur.

Quiche mit Lauch und Speck

5 from 1 vote
Quiche mit Lauch und Speck
  • Zeit:
    15 Minuten Vorbereiten
  • Portion(en): - 8 +
  • Kalorien p.P
    306kcal

Zutaten

    • 1 PKG
      Quicheteig, aus dem Kühlregal
    • 100 g
      Speck, feine Würfel
    • 1 EL
      Butter
    • 1 Stück
      Zwiebel, feine Würfel
    • 2 Stück
      Porree, feine Ringe
    • 4 Stück
      Eier
    • 250 ml
      Sahne
    • 1 Prise
      Pfeffer

Zubereitung:

  1. 1
    Brate den Speck in der Butter an und füge dann die Zwiebeln und den Porree hinzu.
  2. 2
    Lege eine Quicheform mit dem Teig aus (Form etwas fetten).
  3. 3
    Nun vermenge die Eier und die Sahne mit der Speck-Zwiebel Mischung und würze mit Pfeffer.
  4. 4
    Verteile alles auf dem Teig und Backe alle für etwa 35 Minuten, 180 Grad, O/U.

Tipps

  •  

    Du kannst auch einen einfachen Mürbeteig herstellen aus 250g Mehl, 160g kalter Butter, 1 Ei und einer Prise Salz.

  •  

    Verwende magere Schinkenwürfel um ein paar Kalorien einzusparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating