Spätzle Rezept einfach gemacht

    Gericht: Alle Rezepte, Pasta & Pizza, Vegetarisch
    Küche: Alle Rezepte, Pasta & Pizza, Vegetarisch
Uriges Spätzle Rezept einfach gemacht. Schnapp es dir und bereite deine Spätzle nach diesem Grundrezept zu!

Spätzle Rezept einfach gemacht - deftige Hausmannskost

So unglaublich schnell und lecker ist mein Spätzle Rezept einfach gemacht. Dafür brauchst du für einen gelungenen Spätzleteig nur 4 Zutaten.
Hierzu gehören Eier, Mehl, Salz und Wasser. Alles schnell verrührt und geschlagen und schon ist der perfekte Spätzleteig im Handumdrehen fertig. Zudem gelingen dir die Spätzle mit Omas altem Rezept garantiert, denn Spätzle zuzubereiten ist also super einfach und sie schmecken besser als jedes gekaufte Produkt!
Für die Verarbeitung der deftigen Hausmannskost brauchst du eine Spätzlepresse oder ein Spätzlehobel. Je nach Küchenutensil entstehen so unterschiedliche Formen der leckeren kleinen Spätzle. Ich benutze besonders gerne eine Spätzlepresse um schöne längere Spätzlefäden zu bekommen. Werden die Spätzle gehobelt wird, nennt man sie übrigens auch Knöpfle.

Welches Mehl verwendet man für Spätzle?   

Das Wichtigste bei der Zubereitung von Spätzlen ist die Wahl der richtigen Mehlsorte. Möchtest du ein Weizenmehl verwenden, solltest du zu einem griffigen Mehl greifen. Griffiges Mehl bedeutet hier, dass es sich um ein etwas gröberes Mehl als das normale Haushaltsmehl handelt. Das kannst du direkt mit den Fingern spüren. Dazu eignen sich vor allem der Typ 1700, 1050 oder 550.
Ich habe es bereits mit einem 550 Weizenmehl ausgetestet und empfinde es wirklich gelungen. Du kannst aber auch eines der anderen beiden verwenden, wenn du möchtest. Falls du eine Alternative zum Weizenmehl suchst, eignet sich auch Dinkelmehl Typ 630.
Es gibt sogar ein richtiges Spätzlemehl. Dies ist eine Mischung aus Mehl, Grieß oder Dunst, sodass die Spätzle besonders bissfest bleiben. Dieses bekommst du in gut sortierten Supermärkten und es eignet sich besser als ein normales Mehl. Du kannst jedoch auch getrost auf Weizenmehl Typ 550 zurückgreifen.

Wie unterscheiden sich Spätzle von Nudeln?

Spätzle sind Eier Teigwaren, die aus einem speziellen Mehl hergestellt wurden. Im Gegensatz zu Nudelteig wird der Teig für Spätzle nur gerührt und nicht geknetet.
Insgesamt ist die Konsistenz eines Spätzle Teiges nasser und zäher als der von Nudeln. Bei der Zubereitung wird er über einem Spätzlebrett oder durch eine Presse in kochendes Wasser gegeben.

Wie lange kocht man Spätzlen?

Auf die Frage wie lange müssen Spätzle gekocht werden müssen lautet die Antwort oft „bis sie oben schwimmen". Jedoch ist das nicht immer ganz richtig, denn ob die Spätzle oben schwimmen oder nicht, kommt sowohl auf die Mehlsorte als auch darauf an, wie viel Luft in den Teig geschlagen wurde. Besser ist es auf eine Garzeit von 2-3 Minuten je nach Dicke der Spätzle zu achten.

Woraus bestehen Spätzle?  

Die Hauptzutat für Spätzle ist Mehl. Hier solltest du ein Weizenmehl Typ 1700, 1050 oder 550 verwenden. Alternativ eignet sich auch ein Dinkelmehl Typ 630. Zu den weiteren wenigen Zutaten, die du für deine Spätzle benötigst, gehören Eier, Wasser und Salz. Mit diesen vier einfachen Zutaten kannst du deine eigenen Spätzle schnell zubereiten.

Was passt zum Spätzle Rezept einfach?

Das einfache Spätzle Rezept steht ganz für sich alleine und es braucht gar nicht viel zu den leckeren Spätzle. Jedoch lassen sich die leckeren Spätzle toll verfeinern. Ein Klassiker sind Käsespätzle. Auch hierfür habe ich ein tolles Rezept für dich. Schau doch mal nach!
Außerdem passen Zwiebeln und Speck ebenfalls immer zu den deftigen Spätzle und machen aus ihnen eine fantastische Hausmannskost, nach der sich alle die Finger lecken werden.
Willst du es lieber etwas leichter angehen, passt auch ein sommerlicher Salat toll dazu. Hier kann ich mir einen Hähnchensalat, eine frischen Tomatensalat oder einen persischen Shirazi Salat toll vorstellen!

Variationen des Spätzle Rezept einfach

Sind dir die kleinen Spätzle auf Dauer zu langweilig geworden, kannst du den Spätzleteig ein wenig aufpeppen. Hierfür kannst du weitere Gewürze oder sogar Käse in den Teig mischen.
Besonders lecker finde ich einen geriebenen Hartkäse wie Parmesan im Spätzleteig. Aber auch kräftige Gewürze wie Chili, Bärlauch oder Petersilie können ein tolles Aroma in den Teig bringen. Probiere dich doch einfach mal aus und schreibe mir deine perfekte Würzmischung für einen ausgefallenen Spätzleteig.

Welche Zutaten benötige ich für das Spätzle Rezept?

  • Mehl: Hast du schonmal auf die Zahlen am Mehl geachtet? Sie geben die Menge der Mineralstoffe im Mehl an. Für dieses Rezept habe ich Weizenmehl Typ 550 verwendet. Hast du das grade nicht zu Hause, kannst du es auch problemlos mit einem 630er Dinkelmehl oder ein Weizenmehl Typ 1700 oder 1050 austauschen.
  • Eier: Ich verwende gerne frische Eier in Bio-Qualität, die ich meistens auf dem Wochenmarkt kaufe. Hier ist der Eidotter meistens kräftig Gelb und bringt eine schöne Farbe in die fertigen Spätzle.
  • Muskatnuss: Muskatnuss sollte generell nicht mitgekocht werden, da das Aroma schnell verloren geht. Da die Spätzle jedoch nur kurz im heißen Wasser ausbacken, kann die Muskatnuss hier mitgekocht werden.
  • Wasser: Für den Spätzleteig solltest du kaltes Wasser verwenden. Hierfür kannst du einfach kaltes Leitungswasser aus dem Hahn nehmen. 

So wird das Spätzle Rezept einfach gemacht:

Schritt 1

Vermenge im ersten Schritt Weizenmehl, Eier, Salz und Muskatnuss in einer Schüssel miteinander. Gib anschließend so viel von dem kalten Wasser hinzu, bis ein zäher Teig entsteht.

Schritt 2

Anschließend muss der Teig gerührt und „geschlagen“ werden. Das ist wichtig, damit viel Luft in den Teig gelangt. Hast du den Teig für ein paar Minuten geschlagen, sollte er zäh aber cremig sein. Ist er noch zu fest, kannst du zusätzlich Wasser hinzugeben.

Schritt 3

Der fertige Teig ist anschließend bereit für eine Spätzlereibe oder eine Spätzlepresse. Lasse die Spätzle anschließend in kochendem Salzwasser kurz kochen und nehme sie dann aus dem Wasser.

Mein Spätzle Rezept ist:

  1. schnell und einfach gemacht
  2. eine klassische Hausmannskost
  3. ein vegetarischer Genuss
  4. aus nur 4 Zutaten gemacht 

Spätzle Rezept einfach gemacht

Jetzt bewerten!

4.50 from 4 votes
Spätzle Rezept einfach gemacht aus Eiern Mehl Salz und Wasser
  • Zeit:
    15 Minuten auf den Tisch
  • Portion(en): - 4 +
  • Kalorien p.P
    438kcal

Zutaten

    • 400 g
      Weizenmehl, Type 550
    • 4 Stück
      Eier, Größe M
    • 1 Prise
      Salz
    • 1 Prise
      Muskatnuss
    • 60 ml
      Wasser, mehr nach Bedarf

Zubereitung:

  1. 1
    Vermenge alle Zutaten miteinander.
  2. 2
    Gib so viel von dem kalten Wasser dazu, bis ein zäher Teig entsteht.
  3. 3
    Der Teig muss nun gerührt und „geschlagen“ werden, sodass Luft in den Teig gelangt.
  4. 4
    Der Teig sollte zäh, aber cremig sein. Bei Bedarf Wasser hinzufügen.
  5. 5
    Nun mit einer Spätzlereibe oder einer Spätzlepresse, die Spätzle in kochendem Salzwasser kurz kochen und aus dem Wasser entnehmen.

Tipps

  •  

    Die Wassermenge ist abhängig von der Größe der Eier.

3 Kommentare zu “Spätzle Rezept einfach gemacht”

5 Sterne
Spätzle sind wirklich sehr schnell selbstgemacht und die Zutaten hat man meistens zu Hause.
Noch ein bisschen Käse dazu und schon hat man leckere Käsespätzle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating