Spaghetti mit Linsenbolognese

    Gericht: Alle Rezepte, One Pot & Currys, Vegetarisch & Vegan
    Küche: Alle Rezepte, One Pot & Currys, Vegetarisch & Vegan
Der Familienklassiker: Spaghetti mit Linsenbolognese ist eine tolle pflanzliche Alternative und ich zeige dir wie du sie ruck zuck machen kannst!

Vegetarische Spaghetti mit Linsenbolognese       

Meine Spaghetti mit Linsenbolognese sind ein absoluter Familien Klassiker und kommen bei uns regelmäßig auf den Tisch. Dabei sind die Spaghetti mit Linsenbolognese eine super Alternative zur klassischen Fleischsoße, die bei uns in der Familie einfach jeder gerne isst.
Aus wenigen Zutaten wie gehackten Tomaten, Tomatenmark, Zwiebeln und Knoblauch kannst du mit diesem Linsenbolognese Rezept eine leckere Tomatensoße zaubern.
Zusammen mit roten Linsen wird Linsenbolognese zu einer richtigen Proteinbombe. So sind die Spaghetti mit Linsenbolognese eine tolle Alternative zur klassischen Bolognese aus Rind, Hackfleisch oder Rinderragout und für alle Vegetarier und Veganer eine tolle Protein Quelle.

Warum du meine Spaghetti mit Linsenbolognese unbedingt nachkochen solltest

Anders als eine klassische Bolognese Sauce, die sehr lange kochen muss, ist die Linsenbolognese schnell auf dem Tisch. So hast du im Handumdrehen ein gesundes und proteinreiches Essen auf dem Tisch, für das du nicht lange in der Küche stehen musst.
Außerdem kannst du gleich die doppelte Portion Linsenbolognese kochen, wenn du einen ausreichend großen Topf hast. So sparst du dir das Kochen für den nächsten Tag und die Linsenbolognese schmeckt gut durchgezogen sowieso noch besser.
Dazu schmecken die Spaghetti mit Linsenbolognese einfach jedem, den egal ob Fleischessen oder Veganer bisher hat sich jeder nach dieser Linsenbolognese die Finger geleckt. Damit machst du garantiert nie etwas falsch!

Alles über die roten Linsen

Rote Linsen stecken voller Eiweiß und Ballaststoffe. Dazu sind sie besonders preiswert und lassen sich lange lagern. Sie sind also eine perfekte vegane Eiweißquelle, die noch dazu so lecker schmeckt.
Für die Linsenbolognese empfehle ich rote Linsen die bereits geschält sind, da sie umso schneller garen. So musst du nicht viel Zeit für die Zubereitung der roten Linsen aufbringen die leckere Linsenbolognese steht umso schneller auf dem Tisch.
Besonders wichtig ist außerdem bei der Verwendung von roten Linsen, aber auch Hülsenfrüchten generell, die im getrockneten Zustand verarbeitet werden, dass du diese einmal gründlich abwäschst. Das kannst du tun, indem du sie in ein Sieb gibst und unter fließendem Wasser einige Male gründlich abspülst. So befreist du die roten Linsen von Staub, Verschmutzungen und Verunreinigungen.

Muss ich Spaghetti für die Linsenbolognese nehmen?

Für meine köstliche Linsenbolognese sind Spaghetti meine absolute Lieblingsnudelsorte. Die langen dünnen Nudeln gibt es regelmäßig bei uns mit unterschiedlichen Saucen.
Alternativ kannst du natürlich auch eine andere Nudelform wählen. Ich persönlich mag auch Fusilli oder Penne als Pasta-Klassiker sehr gerne. Bei der Linsenbolognese hast du also die freie Auswahl.
Willst du lieber auf Weizenprodukte verzichten, kannst du auch eine leckere Vollkorn-Pasta oder helle Nudeln aus einem Dinkelmehl zur Linsenbolognese servieren. Die Dinkelnudeln unterscheiden sich dabei geschmacklich kaum von Nudeln aus Weizenmehl.
Falls du noch mehr Proteine in das Linsengericht bringen möchtest, kannst du außerdem passend dazu Nudeln aus Hülsenfrüchten wie Kichererbsen-Pasta verwenden. Diese haben zwar einen eigenen Geschmack, sind aber in Kombination mit der Linsenbolognese eine klasse Eiweißquelle und unglaublich lecker!

Kann man Linsenbolognese einfrieren?

Ja, auch die Linsenbolognese kannst du gut einfrieren. Lasse die vegetarische Bolognese dafür vollständig auskühlen und gebe sie in einen Gefrierbeutel oder in eine luftdicht verschlossene Dose. Anschließend kannst du die leckeren Linsenbolognese für ca. 3 Monate lang im Gefrierfach lagern.
Jedoch hält sich die einfache Bolognese mit roten Linsen auch für mehrere Tage im Kühlschrank. So kannst du sie gleich mehrere Tage hintereinander genießen. Ich koche daher meistens direkt die doppelte Portion. Ganz nach dem Motto – einmal kochen, zweimal essen!

Kann man Linsenbolognese aufwärmen?

Ich koche die Linsenbolognese immer direkt für zwei Tage und wäre sie am nächsten Tag auf. Meistens schmeckt die köstliche Linsenbolognese am zweiten Tag sogar noch besser, wenn sie gut durchgezogen ist.
Zum Erwärmen kannst du die Bolognese einfach in einen Topf geben und die Linsenbolognese unter rühren bei mittlerer Hitze erhitzen.
Eine andere Möglichkeit ist es, die vegetarische Bolognese in der Mikrowelle aufzuwärmen. Mir schmeckt es im Topf aber besser.

Wie lange hält Linsenbolognese im Kühlschrank?

Die Spaghetti mit Linsenbolognese kannst du problemlos für 2-3 Tage im Kühlschrank lagern. Gebe die Reste der Linsenbolognese hierfür in eine luftdicht verschlossene Box und stelle sie in den Kühlschrank. So bleibt die Spaghetti mit Linsenbolognese lange frisch und lecker und schmecken am zweiten Tag umso besser.
Wusstest du außerdem, dass wieder aufgewärmte Nudeln weniger Kalorien haben. Darum kannst du deine Spaghetti auch noch am nächsten Tag genießen, um Kalorien zu sparen.

Was passt zu Linsenbolognese?

Ich serviere die lecker vegetarische Bolognese besonders gerne mit leckeren Spaghetti. Das mag meine Familie am liebsten. Du kannst die Linsenbolognese aber auch mit Reis oder Brot servieren. Hierzu kann ich dir auch meinen arabischen Reis empfehlen.
Willst du Kalorien sparen, kannst du auch einen gesunden Blumenkohlreis zur Linsenbolognese zubereiten.

Diese Zutaten braust du für die Spaghetti mit Linsenbolognese:

  • Rote Linsen: Für die schnelle Linsenbolognese aus roten Linsen solltest du die Linsen vor dem Garen waschen. Somit lassen sich Staub und Verschmutzungen sowie Verunreinigungen einfach entfernen. Auch die Stärke Reste auf den Linsen werden dabei abgewaschen. Dadurch wird sie weniger klebrig!
  • Gehackte Tomaten: Gehackte Tomaten sorgen für einen fruchtigen Geschmack in der Linsenbolognese und bilden die Grundlage für eine kräftige Tomatensoße. Falls du keine gehackten Tomaten zuhause hast, kannst du auch ohne Probleme frische Tomaten verwenden, indem du sie mit einem Messer selbst zerkleinerst.
  • Tomatenmark: Tomatenmark wird aus stark konzentriertem Tomaten Fruchtfleisch hergestellt und hat deshalb einen besonders leckeren und intensiven Geschmack. Dieser Geschmack kann sich besonders gut entfalten, wenn das Tomatenmark gemeinsam mit Zwiebeln in Öl angebraten wird. So bekommt die leckere Tomatensoße einen besonders kräftigen Geschmack.
  • Zucker: Für meine Linsenbolognese lasse ich die Zwiebeln beim Anbraten leicht mit Zucker karamellisieren. Der leicht süße Geschmack ist dabei besonders lecker in der Tomatensoße.

So wird die Spaghetti mit Linsenbolognese gemacht:

Schritt 1

Brate im ersten Schritt die Zwiebeln in einer Pfanne mit etwas Öl goldbraun an und füge anschließend Knoblauch und Zucker hinzu. Danach kannst du ebenfalls das Tomatenmark hinzugeben und alles bei reduzierter Hitze für ca. 1 Minute anbraten.

Schritt 2

Füge im Anschluss daran gehackte Tomaten, rote Linsen und Wasser hinzu und koche das Ganze einmal auf. Stelle deinen Herd anschließend auf mittlere Hitze und koche die Bolognese für 15 Minuten. Gebe nun auch alle Gewürze hinzu und lasse alles weitere 5-10 Minuten köcheln.

Schritt 3

Kochen währenddessen deine Spaghetti nach Packungsanleitung al dente und serviere sie mit der Linsenbolognese.

Meine Spaghetti mit Linsenbolognese ist:

  1. Eine vegetarische Alternative zu Klassischen Bolognese
  2. Eine klasse Familiengericht, dass alles schmeckt
  3. Eine tolle Proteinquelle für Vegetarier und Veganer
  4. Eine vegetarische Bolognese aus roten Linsen

Spaghetti mit Linsenbolognese

Jetzt bewerten!

4.42 from 12 votes
Spaghetti mit Linsenbolognese serviert auf einem Holzbrett
  • Zeit:
    15 Minuten Kochen
  • Portion(en): - 4 +
  • Kalorien p.P
    450kcal

Zutaten

    • 2 Stück
      Zwiebeln, gehackt
    • 2 Stück
      Knoblauchzehen, gepresst
    • 2 EL
      Tomatenmark
    • 3 EL
      Olivenöl
    • 400 g
      gehackte Tomaten
    • 300 g
      rote Linsen, gewaschen
    • 800 ml
      Wasser

    Gewürze

    • 2 TL
      Salz
    • 1 TL
      Zucker
    • 1 Prise
      Pfeffer
    • 1 TL
      getrockneter Basilikum, getrocknet
    • 1 TL
      Thymian , getrocknet

Zubereitung:

  1. 1
    Barte die Zwiebeln in dem Öl goldbraun an und füge den Knoblauch und den Zucker hinzu.
  2. 2
    Füge das Tomatenmark hinzu, reduziere die Hitze und brate es für 1 Minute an.
  3. 3
    Füge die gehackten Tomaten, die roten Linsen und das Wasser hinzu und lasse alles aufkochen.
  4. 4
    Koche alles für 15 Minuten bei mittlerer Hitze (Stufe 7/9).
  5. 5
    Nun füge die Gewürze hinzu und lass alles für weitere 5-10 Minuten köcheln.
  6. 6
    Serviere frische Pasta dazu.

13 Kommentare zu “Spaghetti mit Linsenbolognese”

5 Sterne
Wir haben es bisher erst einmal ausprobiert und waren begeistert.
Hier findet man immer wieder gute Inspirationen wenn man mal von seinen Standart Rezepten abweichen möchte 🙂

5 Sterne
Anfangs war ich etwas skeptisch, ob die Linsenbolognese wirklich schmeckt kann. Umso überraschter war ich, dass sie fast genauso riecht wie die Bolognese mit Hackfleisch und total lecker ist. Selbst mein Mann war positiv überrascht. Die Linsenbolognese ist auf jeden Fall eine sehr gute fleischlose Alternative

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating