Ratatouille Rezept einfach erklärt

    Gericht: Alle Rezepte, Low Carb, Vegetarisch & Vegan
    Küche: Alle Rezepte, Low Carb, Vegetarisch & Vegan
Ratatouille Rezept einfach erklärt für jeden Anlass passen. Schnapp dir das einfache Gemüse Rezept!

Ratatouille Rezept einfach zubereitet

Heute zeige ich dir das beste Ratatouille Rezept einfach erklärt, denn mit dieser Anleitung kann der Klassiker nicht mehr schief gehen.
Bestimmt kennst du das Ratatouille Rezept einfach aus dem gleichnamigen Film.
Jetzt kannst du dir mit diesem Rezept den Klassiker Ratatouille ganz einfach nach Hause holen.
Der bunte Gemüsemix aus Auberginen, Zucchini, Tomaten, Paprika und Knoblauch kann dabei als vegane Vorspeise oder als Beilage zu Fleisch serviert werden.
So eignet sich das Ratatouille Rezept für zahlreiche Speisen und Anlässe!
Schnapp dir jetzt mein Rezept und koche ein buntes Ratatouille für die ganze Familie.

Das beste Ratatouille Rezept einfach erklärt

Hier erkläre ich dir schnell und einfach, wie du ein echtes Ratatouille Rezept einfach zu Hause nachmachen kannst.
Alles, was du dafür brauchst, ist ein großer Kochtopf und natürlich ganz viel Gemüse.
Ich habe Aubergine, Zucchini, Tomaten, Paprika und Knoblauch als klassisches Ratatouille Gemüse verwendet.
Doch das Rezept eignet sich auch für die Resteverwertung, denn auch andere Gemüsereste aus deinem Kühlschrank finden hier ihren Platz.
Anschließend ist die Zubereitung einfach und unkompliziert, denn das Gemüse wird angebraten und anschließend schmoren gelassen.
Hierzu habe ich dir noch ein paar Tipps und Tricks notiert, mit denen garantiert nichts mehr schief gehen kann.
Probiere das Ratatouille Rezept noch heute aus und tauche deine ganze Küche in einen mediterranen Geruch, der dich an einen Urlaub in Frankreich erinnert!

Was ist Ratatouille?

Ratatouille ist ein Schmorgericht, das vermutlich aus Frankreich kommt.
Jedoch wird das Ratatouille Rezept in so vielen Ländern so oder so ähnlich zubereitet.
Hauptsächlich besteht das Gericht dabei aus Gemüse, denn Aubergine, Zucchini, Paprika, Tomaten und Knoblauch gehören zu den Hauptzutaten des französischen Gerichts. 
Fertig zubereitet kann das Ratatouille kalt oder warm gegessen werden.
Hier kannst du es als Vorspeise mit etwas Brot reichen oder es zu einem Hauptgericht wie Fleisch servieren.
Das Besondere daran ist, dass Ratatouille von sich aus vegan ist.
Du kannst also Fleisch optional dazu servieren oder das Ratatouille Rezept vegan genießen!

Tipp und Tricks fürs Ratatouille Rezept einfach

Damit dein selbst gemachtes Ratatouille zu einem echten Genuss wird, habe ich es dir in diesem Rezept einfach erklärt.
Hier habe ich dir zusätzlich noch ein paar Tipps und Tricks aufgeschrieben, damit dir das Ratatouille Rezept noch einfacher gelingt.
Wenn du mit dem Gemüse schneiden beginnst achte darauf, dass das Gemüse während des Garprozessen zusammenfällt.
Du kannst es also recht grob zerteilen!
Soll es eher eine Paste werden, kannst du das Gemüse jedoch auch feiner schneiden.
So kannst du die Konsistenz deines Ratatouilles einfach selbst bestimmen.
Brate das Gemüse im Anschluss daran separat nach Gemüsesorten in ausreichend Olivenöl, denn jedes Gemüse hat eine unterschiedliche Garzeit.
Am Olivenöl solltest du außerdem nicht sparen, denn sonst brennt dein Gemüse schnell an.
Achte außerdem auf gute Zutaten, wenn möglich in Bio-Qualität.
Hat das Gemüse seine Saison schmeckt es nämlich intensiver!
Auch das Olivenöl sollte eine gute Qualität haben und du solltest es nicht zu stark erhitzen.
So wird dich der Geschmack definitiv überzeugen!
Außerdem eignet sich das Ratatouille Rezept perfekt zum Vorbereiten und du kannst es gleich mehrere Tage genießen.
Bereite hierfür einfach eine größere Menge vor und stelle die Reste deines Ratatouilles in den Kühlschrank.
So hält es sich für einige Tage frisch und du kannst es vielfältig einsetzen.

Welches Gemüse kommt ins Ratatouille Rezept?

Ein traditionelles Ratatouille Rezept besteht aus verschiedenen Gemüsesorten, die besonders lange in einem Topf oder einer Pfanne geschmort werden.
Die wichtigsten Zutaten für ein echtes Ratatouille sind dabei Auberginen, Zwiebeln, Zucchini, Tomaten, Paprikaschoten und Knoblauch.
Diese sind klassisches Ratatouille Gemüse und dürfen auf keinen Fall fehlen, wenn du ein originales Ratatouille zubereiten möchtest.
Jedoch kannst du auch andere Gemüsereste aus deinem Kühlschrank im Ratatouille Rezept verwerten.
So entsteht ein bunter Gemüsemix, der unfassbar lecker schmeckt!

Was passt zum Ratatouille Rezept?

Ein echtes Ratatouille ist von Natur aus vegan, denn es enthält keinerlei tierische Inhaltsstoffe.
So kannst du das Ratatouille als Vorspeise mit frischem Brot oder als kalte Sommer Speise für zwischendurch servieren.
Möchtest du das Ratatouille Rezept hingegen als Hauptspeise servieren, kannst du Hähnchen- oder Schaschlik Spieße dazu reichen.
So wird der bunte Gemüsetopf zu einem perfekten Hauptgericht für die ganze Familie.
Koche einfach dein eigenes Ratatouille und genieße es warm, kalt, vegan oder mit Fleisch!

Diese Zutaten benötigst du für dein Ratatouille Rezept einfach:

  • Zucchini: Ich habe mich für eine Mix aus gelben und grünen Zucchini im Ratatouille Rezept entschieden.
  • Geschmacklich unterscheiden sich die beiden Sorten jedoch kaum voneinander.
  • Aubergine: Wusstest du, dass das violette Gemüse ursprünglich aus Indien stammt?
  • Hierzulande hat sie ihre Saison von August bis Oktober.
  • Tomaten: Für das Ratatouille Rezept kannst du frische Tomaten oder Tomaten aus der Dose verwenden. Ich habe mich für gestückelte Tomaten aus der Dose entschieden, doch bereite das Ratatouille auch gerne mit frischen Tomaten aus unserem Garten zu.
  • Basilikum: Den Basilikum solltest du erst kurz vor dem Servieren unterheben.
  • Kochst du ihn stattdessen mit, verliert er seinen aromatischen Geschmack.

So wird das Ratatouille Rezept einfach gemacht

Schritt 1

Gebe im ersten Schritt die fertig geschnittenen Auberginen und Zucchini in eine große Schüssel und vermische das Gemüse mit Salz, Pfeffer und 2 Esslöffeln Olivenöl.
Schwenke das Gemüse nun im Öl, bis alles vollständig bedeckt ist und brate es in einer Pfanne mit etwas Olivenöl nach und nach an.
Hierbei solltest du besonders wenig rühren und das Ganze in ca. 3 Portionen aufteilen, damit es leicht Farbe ziehen kann.

Schritt 2

Gebe im Anschluss daran auch die Zwiebeln mit etwas Öl in die Pfanne und brate sie unter Rühren an.
Gebe nach 5 Minuten nun auch Knoblauch und Thymian hinzu und brate diese ebenfalls sehr kurz mit an.

Schritt 3

Füge zuletzt auch Tomaten und Paprika hinzu und koche alles gemeinsam einmal auf.
Jetzt kannst du das Ratatouille bei niedriger Stufe und unter gelegentlichem Rühren zugedeckt 45-60 Minuten garen, bis es weich ist.

Schritt 4

Entferne zum Schluss die Thymianstängel und rühre den Basilikum unter.
Jetzt kannst du das fertige Ratatouille mit etwas Basilikum, Olivenöl und frischem Brot servieren.
Guten Appetit!

Mein Ratatouille Rezept ist…

  • Ein Abendessen für die ganze Familie
  • Einfach erklärt und unglaublich lecker
  • Ein veganes Gericht aus Frankreich
  • Ein traditionelles Schmorgericht mit viel Gemüse

Ratatouille Rezept einfach erklärt

Jetzt bewerten!

5 from 2 votes
Ratatouille Rezept einfach erklärt mit Gemüse und Tomatensoße
  • Zeit:
    15 Minuten Vorbereiten
  • Portion(en): - 6 +
  • Kalorien p.P
    238kcal

Zutaten

    • 500 g
      Auberginen, groß gewürfelt
    • 500 g
      gelbe Zucchini, groß gewürfelt
    • 500 g
      gelbe Zucchini
    • 1 EL
      Salz
    • 0.5 TL
      schwarzer Pfeffer
    • 6 EL
      Olivenöl
    • 1 Stück
      Zwiebel, gewürfelt
    • 3 Stück
      Knoblauchzehen, gehackt
    • 4 Stück
      frischer Thymian, Zweige
    • 6 Stück
      Tomaten, gewürfelt
    • 2 Stück
      Paprika, gewürfelt
    • 1 Prise
      frischer Basilikum

Zubereitung:

  1. 1
    Auberginen, Zucchini und gelben Zucchini in eine große Schüssel geben. Salz, Pfeffer und 2 Esslöffel Olivenöl hinzugeben und durchschwenken, bis sie bedeckt sind.
  2. 2
    Das Gemüse mit etwas Olivenöl nach und nach anbraten (wenig rühren, in 3 Portionen), bis es leicht Farbe gezogen hat und zur Seite stellen.
  3. 3
    Nun die Zwiebeln in etwas Öl unter Rühren anbraten und nach 5 Minuten Knoblauch und Thymian hinzugeben und sehr kurz mit anbraten.
  4. 4
    Nun die Tomaten und alle übrigen Zutaten hinzufügen und einmal aufkochen lassen.
  5. 5
    Dann bei niedriger Stufe und unter gelegentlichem Rühren zugedeckt 45-60 Minuten garen, bis es weich ist.
  6. 6
    Die Thymianstängel entfernen und das Basilikum unterrühren.
  7. 7
    Serviere mit frischem Basilikum, Olivenöl und frischem Brot.

Tipps

  •  

    Du kannst die Tomaten durch Dosentomaten ersetzen.

3 Kommentare zu “Ratatouille Rezept einfach erklärt”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating